Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Stadtlauf Köln geht in Runde drei
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Stadtlauf Köln >> Artikel

11.02.2016  

 
 

Deutschlands größte Laufserie lockt am 22. Mai die regionale Running- Community in die Domstadt +++ Neuer Start-/Zielbereich auf dem Kölner Rudolfplatz +++ Frühbucher-Rabatt endet am 15. Februar 2016
 
Der Countdown für einen der schönsten Kölner Running-Events läuft. Denn am Sonntag, 22. Mai 2016, fällt im neuen Start- und Zielbereich auf dem Kölner Rudolfplatz der Startschuss zum 3. Stadtlauf von SportScheck und BMW. Nach den erfolgreichen beiden Ausgaben in 2014 und 2015 rechnen die Veranstalter im Mai erneut mit rund 2.000 Läuferinnen und Läufer, die den attraktiven City-Kurs durch die Innenstadt über die beliebten Einkaufsstraßen Schildergasse, Hohe Straße und Ehrenstraße orange färben.

Kurviger City-Kurs
 
Nach dem Umzug vom Neumarkt zum Rudolfplatz müssen die Läuferinnen und Läufer nicht auf die beliebte Streckenführung verzichten. Das Läuferfeld dreht vom neuen Start- und Zielbereich aus, wie in den Jahren zuvor, einen 3,3 km langen Rundkurs durch die Einkaufsstraßen der Domstadt. In der Schildergasse zieht der Stadtlauf pro Runde zweimal am ‚Hotspot‘ SportScheck-Filiale vorbei, biegt ab in die Hohe Straße hoch zum Wallrafplatz, joggt an der Oper vorbei und kehrt über die Breite Straße und Ehrenstraße zurück zum Rudolfplatz.

Kids starten als erste

Der erste Startschuss fällt auf dem Rudolfplatz um 10.30 Uhr mit dem Kinderlauf der DAK (bis einschließlich 12 Jahre) über 1,2 km. Für alle Kinder unter zwölf Jahren ist das Rennen kostenfrei. Jedes (!) Kind erhält, wie die Eltern, ein Shirt kostenlos und eine Medaille als Belohnung. Eine halbe Stunde später folgen die Starter, die das 6,6 km-Rennen über zwei Runden absolvieren. Die Zehn-Kilometer-Läufer werden den Rundkurs ab 12.30 Uhr insgesamt dreimal in Angriff nehmen.

Attraktives Starterpaket

Im Startgeld inbegriffen ist das orangefarbene Stadtlaufshirt, das seit 1979 das visuelle „Herzstück“ der Laufserie ist. Als „offizieller Ausstatter“ stellt Asics in diesem Jahr erneut das traditionelle Laufshirt. Darüber hinaus schenkt BMW allen Startern ein Finisher-Foto. Im Zielbereich erwartet alle Teilnehmer ein reichhaltiges Verpflegungsangebot mit Äpfeln aus dem Trentino, Uurú Bio-Bananen, Erdinger Alkoholfrei und HiPP im Sport mit Früchtepüree in praktischen Quetschbeuteln. Auf dem Rundkurs ist ebenfalls eine Verpflegungsstation mit Wasser für alle Läufer eingerichtet.

Anmelden und sparen: Frühbucher-Rabatt endet am 15. Februar
 
Wer sich den Frühbucher-Rabatt sichern will, kann sich bis zum kommenden Montag, 15. Februar 2016, anmelden. Online-Anmeldungen sind bis zum 21. Mai auf www.sportscheck.com/events möglich. Nachmeldungen werden am Sonntag, 22. Mai ab 8 Uhr bis eine halbe Stunde vor Start im Start- und Zielbereich auf dem Rudolfplatz entgegengenommen - sofern das Teilnehmerlimit noch nicht erreicht ist.

Über die Laufserie
 
Die bundesweite Stadtlaufserie von SportScheck und BMW ist mit nunmehr 20 Standorten (erstmals auch in Mönchengladbach) und über 100.000 Teilnehmern die größte Laufserie Deutschlands. Die Serie umfasst Strecken zwischen fünf, zehn und 21 Kilometern.
 
 
    mein.sportscheck.com/../stadtlauf_koeln




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben