Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Newsletter
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Toppstarter beim 13. Bensberger Martinilauf am Sonntag
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Bensberger Martini-Lauf >> Artikel

31.10.2017  

 
 
 
Toppstarter beim 13. Bensberger Martinilauf am Sonntag
 

Am kommenden Sonntag wird der 2fache Olympiasieger Arnd Schmitt den Startschuss für den Hauptlauf zusammen mit Robert Noack, Geschäftsstellen-Leiter der Bensberger Bank abgeben. Direkt hinter dem Schloss Bensberg fällt der erste Startschuss um 10.20 Uhr für den 1100 m langen Schülerlauf. 20 Minuten später folgen die Jüngsten beim Kinderlauf über 500 m. Im Ziel warten frische Weckmänner der Bäckerei Kolhagen für alle Kiddies.
 
Höchstspannung durch starke Frauen- und Männerkonkurrenz
 
„So stark besetzt war der Martinilauf bisher noch nie“ berichtet der Organisationsleiter Jochen Baumhof vom TV Refrath running team. Insgesamt sind 420 Martiniläufer bisher vorgemeldet, darunter auch 43 Zweier-Team-Staffeln. Streckenrekordler (34:38 min) und 4facher Seriensieger Dominik Fabianowski ist in starker Herbstform. Doch wird es diesmal kein leichtes Spiel für den Rösrather, der beim Köln-Marathon in diesem Jahr als Zweiter erstmals unter 2:20 Stunden lief. Der Läufer im Trikot des ASV Köln wird herausgefordert von Christian Schreiner (LAZ Puma Rhein-Sieg), Torsten Graw (Ayyo Team Essen) und dem Belgier Roger Königs, der für den luxembourgischen Laufclub Celtic Diekirch startet. Alle Asse können 30er und 31er Zeiten über 10 km laufen. Aber auch die Damenkonkurrenz ist bärenstark: die belgische 10000 m Meisterin Ferahiwat Gamachu-Königs und die LAZ-Läuferin Lisa Heimann sind die Favoritinnen auf das Bergtrikot und den Tagessieg.

Der Sprint um die Krone am Berg
 
Bereits nach einem Kilometer wird es spannend für die Zuschauer: wer wird als Schnellster den 120 m langen „Col du Residence“ im Schlosspark hochsprinten? Für den Tagessieger und die –Siegerin wartet bei der Siegerehrung in der edlen Preußischen Turnhalle ein 100,- Euro Gutschein von Intersport Haeger und traditionell das extra angefertigte Bergtrikot.
 
 
Fette Steinpokale als Kultobjekt
 
Nicht nur die Tagesschnellsten, sondern auch alle AK-Sieger sind heiß auf die gut 2 kg schwere Steintrophäe, die an das legendäre Radrennen Paris-Roubaix erinnern. Dazu und zum „maillot ŕ pois rouges“ wird Radsport-Reporterlegende Herbert Watterott als Co-Moderator wieder was zu erzählen haben.

Nachmeldung am 5.11. in der Preußischen Turnhalle
 
In dem Eventsaal direkt hinter dem Grandhotel Schloss Bensberg befinden sich die Ausgabe der Startnummern, das Catering und die Siegerehrungen. Wer sich kurzfristig entscheidet, beim Bensberger Martinilauf noch mitzulaufen, kann sich vor Ort ab 9.00 Uhr noch nachmelden.

Info für Anwohner an der Laufstrecke
 
An folgenden Straßen kann es kurzzeitig zu Einschränkungen der Durchfahrt kommen:
Ritzenberg - Jan-Wellem-Straße – Hardtstraße – Lerbacher Weg – Ommerbornstaße – Oberlerbach und Kaltenbroich – Wipperfürther Straße und Schlehhecken.
 
 
 
    www.bensberger-martinilauf.de




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln
Autor und Copyright: Jochen Baumhof für Laufen-in-Koeln
Fotos: Christian Benze (Laufgruppe), Jochen Baumhof (Steinpokal)

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben