Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Zum 10. Geburtstag: Optimales Laufwetter beim Vogelsanger Mailauf
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Vogelsanger Mailauf >> Artikel

13.05.2019  

 
 
 
Ungeteilten Zuspruch erfuhr der Vogelsanger Mailauf, der dieses Jahr nun schon zum 10. Mal durch Vogelsang führte. Bei optimalem Laufwetter freute sich die Bürgervereinigung Köln-Vogelsang e.V. über 451 Finisherinnen und Finisher. Der Lokalmatador Lukas Schommers gewinnt wieder den 10 km Lauf. Viele der Läufer liefen für mehr Verkehrssicherheit in Köln-Vogelsang.

 
Am Sonntag, den 12. Mai 2019 hat der Vogelsanger Mailauf – organisiert von der Bürgervereinigung Köln – Vogelsang e.V. – stattgefunden. Der Start- und Zielbereich war in diesem Jahr aufgrund von Baumaßnahmen auf der Vogelsanger Straße auf die Ecke Pirolweg/Meisenweg verlegt worden.
 
Den Auftakt zum Jubiläumslauf machten um 10:30 Uhr die Bambini im Kindergartenalter: Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl wurde der Lauf auch in diesem Jahr wieder in 3 Startblöcke aufgeteilt. Alle kleinen Teilnehmer wurden quasi über die 500 m lange, zuschauergesäumte Strecke getragen. Im Ziel gab es für alle Nachwuchsläufer eine Urkunde und eine Medaille. Dies war somit ein hervorragender Auftakt zu diesem Lauftag an Muttertag.
 
Bei dem um 10:50 Uhr gestarteten Lauf der Schülerinnen und Schüler wurden diese als Erste auf den über 2,5 km langen Laufweg durch Vogelsang geschickt. Aufgrund des perfekten Laufwetters waren wieder zahlreiche Zuschauer an die Strecke gekommen, um die Schülerinnen und Schüler anzufeuern und so wieder für das familiäre Flair beim Vorgelsanger Mailauf zu sorgen. Der Gewinnerin des Schülerlaufs mit einer Zeit von 10:56 Minuten war in diesem Jahr Celine Schneider. Bei den Schülern lief in diesem Jahr Timofey Klyuev mit einer Zeit von 11:01 Minuten als erster Junge ins Ziel.
 
Um 10:55 Uhr starteten die Nordic Walker, die zwei Runden auf der Strecke über den Meisenweg, Schulhof der Kardinal-Frings-Grundschule, Vogelsanger Straße, Reiherweg, Gänseweg, Birkhuhnweg, Rotschwänzchenweg, Goldammerweg, Hans-Haaß-Weg, Vogelsanger Straße, Stieglitzweg, Grasmückenweg, Dompfaffenweg und zurück zum Pirolweg zurücklegten.
 
Um 11:50 Uhr begann der 5 km Freizeitlauf, präsentiert von KLUCK Umwelt Logistik. Hier galt es dann genauso wie bei den Nordic Walkern zweimal auf der 2,5 km langen Strecke zu laufen. Den Freizeit-/Jugendlauf gewann Markus Mey in einer Zeit von 18:28 Minuten. Beste Frau bei diesem Rennen wurde Celine Schneider mit 23:51 Minuten, die auch schon den 2,5 km Lauf gewonnen hatte.
 
Das sportliche Highlight des Tages, der 10 km Volkslauf, präsentiert von Dinger’s Gartencenter, begann um 12:45 Uhr. Mit einer Zeit von 37:09 Minuten wurde der Lokalmatador Lukas Schommers aus Vogelsang Sieger bei den Männern. Bei den Frauen siegte Claudia Maria Henneken in einer Zeit von 44:34 Minuten.
 
Eine große Gruppe von Läufern lief in diesem Jahr – initiiert von der Schulpflegschaft der Kardinal-Frings-Grundschule - für mehr Verkehrssicherheit in Köln - Vogelsang. Ziel der Aktion ist es durch einen weiteren Zebra-Streifen über die Vogelsanger Straße einen sicheren Schulweg der Vogelsanger Kinder zu gewährleisten.
 
Für die Moderation der Veranstaltung konnten wir auch in diesem Jahr wieder Jens Koralewski gewinnen.
 
Auf dem Platz vor dem Jugendheim St. Konrad wurden den ganzen Tag über für die Zuschauer und Läufer leckeres Grillgut, ein reichhaltiges Kuchenbuffet und Getränke angeboten. So klang der Vogelsanger Mailauf auch in diesem Jahr wieder mit einem schönen Fest vor dem Pfarrsaal St. Konrad am Pirolweg aus.
 
Einen Lauf in dieser Qualität durchzuführen ist nur durch den Einsatz der Sponsoren und vieler engagierten Helfer möglich. Bei ihnen möchte sich die Bürgervereinigung Köln - Vogelsang e.V. wieder recht herzlich bedanken! Ein ganz besonderer Dank gilt in diesem Jahr der Pfarrgemeinde St. Konrad, die kurzfristig das Gelände der Pfarrgemeinde zur Verfügung gestellt hat.
 
Da alle HelferInnen auf den persönlichen Erhalt einer Aufwandsentschädigung verzichteten, werden 30 Euro für einen, von Jedem individuell festgelegten „Guten Zweck“ gespendet. Mit den Spenden aus diesem Jahr sind somit seit Bestehen des Vogelsanger Mailaufs über 20.000 Euro an verschiedene gemeinnützige Organisationen/Projekte überwiesen worden.



__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben