Laufen.NRW (K÷ln)
Das Řberregionale Online-Magazin im Rheinland
▄ber 6.500 Beitrńge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Winterlaufserie des LSV Porz - Am Sonntag das gro├če Finale
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Winterlaufserie des LSV Porz >> Artikel

21.02.2014 

 

 
Das wird gro├čartig - wie immer

 
Am Sonntag steht das gro├če Finale der dreiteiligen Winterlaufserie des LSV Porz an. W├Ąhrend die m├Âglichen Sieger nach dem zweiten Lauf der jeweils ausgeschriebenen Serie bereits im Vorfeld schon fast feststehen, wird es am Ende aber f├╝r jeden Teilnehmer aller drei L├Ąufe ein kr├Ânender Abschluss werden. Denn jeder, der an allen drei L├Ąufen erfolgreich die Ziellinie erreicht hat, hat Anspruch auf einen Pokal. Den gibt es in Form eines Schuhes f├╝r die Vitrine, oder alternativ ein Badetuch f├╝r den praktischen Gebrauch. Den Gewinnern im Gesamtranking der Serie winkt zus├Ątzlich ein vom Kooperationspartner Sportfachgesch├Ąft Dauerlauf gestifteter Sachpreis.
 
Die Winterlaufserie ist f├╝r viele L├Ąuferinnen und L├Ąufer aber vor allem auch eine Standortbestimmung der aktuellen Leistung. Somit darf auch am letzten Tag wieder mit hervorragenden Leistungen der Teilnehmer gerechnet werden, die hierf├╝r zu einem Einzelstart eigens von weit her angereist kommen. Nicht selten nehmen hier auch Aktive der Deutschen Spitze teil. Als kleines Sahneh├Ąubchen findet am letzten Tag auch ein Lauf ├╝ber die Halbmarathondistanz statt. Und wer wei├č, vielleicht ist die mehrfache Olympiateilnehmerin Susanne Hahn mit am Start. Nach ihrem tollen Lauf ├╝ber 10km des ersten Laufes hatte sie dies zumindest in Aussicht gestellt.
 
Auf der letzten Veranstaltung f├╝hrte eine private und nicht abgesprochene Radbegleitung auf der Laufstrecke zu einigen Beschwerden von Zuschauern und Teilnehmern beim Veranstalter und der Verbandsaufsicht. Bei der Winterlaufserie des LSV Porz handelt es sich um einen Volks- und Stra├čenlauf, also einer vom DLV anerkannten und genehmigten Leichtathletikveranstaltung, bei der es beim Stra├čenlauf bestimmte Regeln zu beachten gilt. Ein "fremdes, begleitendes" Rad stellt nicht nur ein akutes Sicherheitsrisiko dar, sondern kann unter bestimmten Umst├Ąnden auch zu einer Disqualifizierungen der in diesem Bezug und betroffenen Teilnehmers mit Startpass mit sich f├╝hren. Umst├Ąnde, die sich weder Athleten noch Veranstalter w├╝nschen. Daher der wichtige Hinweis f├╝r Sonntag vom Veranstalter - und zum Schutz aller Teilnehmer: "Aus Sicherheitsgr├╝nden ist eine private Radbetreuung w├Ąhrend des Wettkampfes nicht gestattet. Der schnellste Mann bekommt ausschlie├člich durch den Veranstalter einen F├╝hrungsradfahrer gestellt. Das gleiche gilt auch f├╝r die schnellste Frau beim 10km-Lauf und Halbmarathon. Die Teilnehmer werden gebeten, ab der zweiten Runde m├Âglichst rechts zu laufen, bzw. den von hinten kommenden L├Ąufern ein reibungsloses ├ťberholen zu erm├Âglichen." Wenn jeder diese einfachen und allgemeing├╝ltigen Regel beherzigt, wird das am Sonntag wieder eine fantastische Veranstaltung. Auch das Wetter hat sich schon auf den Lauf eingestellt und beschert den Teilnehmern Trockenheit und angenehme Bestzeittemperaturen um die 7-9 Grad Celsius.
 
Und zum Schluss noch ein Tipp f├╝r Autofahrer: "Das Auto bitte nicht wild rechts und links auf dem Hirschgraben abstellen." Dies f├╝hrte bei der letzten Veranstaltung seitens des Ordnungsamt zu einigen Kn├Âllchen wegen Parken auf dem Gr├╝nstreifen und Radweg.
 

Zeitplan:
 
10 Uhr 20 5 km Walking / Nordic Einzel & Serie
10 Uhr 40 1 km M/W-3 ┬ľ M/W-15 Schüler/innen Einzel & Serie
11 Uhr 00 5 km alle Klassen Einzel & Serie
11 Uhr 25 10 km alle Klassen Einzel & Serie
12 Uhr 30 21,1 km alle Klassen Einzel & Serie
 

Nachmeldungen:
Am Veranstaltungstag besteht die M├Âglichkeit, sich gegen eine Zusatzgeb├╝hr in H├Âhe von 2 Euro nachzumelden. Ebenfalls besteht die M├Âglichkeit f├╝r alle Einzelstarter, die bisher nur f├╝r die ersten zwei L├Ąufe gemeldet waren, sich f├╝r die Gesamtserie nachzubuchen und somit ebenfalls in den Genuss der Wahl f├╝r Pokal oder Badetuch zu kommen.
 
 
    www.helmuturbach.de




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln