Laufen.NRW (K÷ln)
Das Řberregionale Online-Magazin im Rheinland
▄ber 6.500 Beitrńge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

43. Neujahrslauf des LSV-Porz - Sportlich das neue Jahr begr├╝├čt
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Neujahrslauf des GSV-Porz >> Artikel

02.01.2020 

 

Zwanglose Startaufstellung zum Neujahrslauf

 
Erste Urkunde im neuen Jahr
 

Das Jahr 2019 ist verabschiedet, es gilt das neue Jahr aktiv zu gestalten. Das dachten sich rund 100 L├Ąuferinnen und L├Ąufer, die der Einladung des LSV Porz gefolgt waren, um im Naherholungsgebiet Leidenhausen das Jahr 2020 sportlich zu begr├╝├čen. Und ihnen gilt einiges an Respekt. W├Ąhrend die Mehrheit der Bev├Âlkerung Vormittags um 11 Uhr sich nach der Silvesternacht noch m├╝de die Augen rieben, standen die Sportler bei 2 Grad ├╝ber Null schon an der Startlinie. Zur Begr├╝├čung gab es vom Vereinsvorsitzenden Helmut Urbach ein paar einleitende Begr├╝├čungsworte, dann folgte von LVN-Laufwart Detlev Ackermann der Startschuss.
 
Die Zeit spielte diesmal keine Rolle, vorrangig ging es darum, gemeinsam sportlich aktiv zu sein und das Hobby miteinander zu teilen. Ob schnell im Sprinttempo, oder eher langsam mit Nordic-Walking St├Âcken, am Ende erzielten alle Teilnehmer ihre pers├Ânliche Jahresbestzeit und somit das erste Erfolgserlebnis im neuen Jahr.
 
Nach der 5 Kilometer-Runde wartete Helmut Urbach, der den Zieleinl├Ąufern eine Erinnerungsurkunde ├╝berreichte. Ein Teil der Aktiven war das aber nicht genug, sie absolvierten eine zweite Runde, womit am Ende die ersten 10 Kilometer des Jahres absolviert waren.
 
Weihnachtsgeb├Ąck, Kaffee und Wasser luden nach der sportlichen Aktivit├Ąt noch zu einem geselligen Beisammensein ein.
 
Die Teilnahme war kostenfrei, stattdessen wurde um eine Spende gebeten, die wie immer zu 100% einer wohlt├Ątigen Einrichtung zu Gute kommt. Die Geld├╝bergabe erfolgt im Rahmen der Winterlaufserie des Vereins, die am 26. Januar 2020 startet.



__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln
Foto: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln