Laufen.NRW (K÷ln)
Das Řberregionale Online-Magazin im Rheinland
▄ber 6.500 Beitrńge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

├ťber 1.500 Laufbegeisterte starteten bei 23. GVG-Winterstaffel in Pulheim
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Pulheimer Staffel-Marathon >> Artikel

19.01.2020 

 

 
Zuschauer sahen spannende Wettbewerbe beim ersten gro├čen Laufhighlight des Jahres
 
├ťber 1.500 Laufbegeisterte verwandelten am Sonntag die Stadt Pulheim in ein riesiges Laufspektakel. Bei dem f├╝r den Saisonauftakt typischen "Staffellauf-Wetter" mit kalten, aber trockenen Laufbedingungen gingen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der 23. Auflage in verschiedenen Wettbewerben an den Start. Sehr zur Freude von Organisator Holger Wesseln, der mit seiner K├Âlner Agentur pulsschlag und dem Pulheimer SC das erste gro├če Laufhighlight des Jahres ausrichtete.
 
"Das war eine perfekte Winterstaffel mit ├╝ber 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, soviel, wie seit vier Jahren nicht mehr", zeigte sich Holger Wesseln zufrieden. "Bedanken m├Âchte ich mich wieder f├╝r die super Zusammenarbeit beim Pulheimer SC, der Stadt Pulheim mit ihrem Bauhof sowie der Polizei, die wieder f├╝r einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben. Ohne die vielen Partner um Titelsponsor GVG Rhein-Erft und all die engagierten Helfer w├Ąre diese Veranstaltung nicht so erfolgreich."
 
Im 5-Kilometer-Lauf der Frauen siegte Felicitas Vielhaber (TuS EM Essen) in einer Zeit von 19:51 Minuten vor der Vorjahressiegerin Celine Schneider (GVG-Laufteam / 20:27 Min.) und Eline Collombon (20:51 Min.) Bei den M├Ąnnern gewann auf der kurzen Strecke Damian Getto (VfB Erftstadt) in 17:49 Minuten vor Andreas Ronig (Team Erdinger Alkoholfrei / 18:10 Min.) und Vorjahressieger Norbert Schneider (GvG-Laufteam / 18:10 Min.).
 
Auf der 10-Kilometer-Distanz siegte Marian Bunte (Bunert - Der K├Âlner Laufladen / 34:25 Min.) vor Torsten Trems (35:55 Min.) und Siegfried Krischer (TSV Bayer Leverkusen / 36:13). Siegerin bei den Frauen wurde Franziska Espeter (LG Wittgenstein / 41:25 Min.) vor Sarah Kirner (DJK Jung Siegfried Herzogenrath / 41:54 Min.) und Steffi Steinberg (45:31 Min.).
 
Beim Halbmarathon setzte sich bei den Frauen Katharina Lieb (K├Âlner Triathlon-Team 01) in einer Zeit von 1:32:10 Stunde vor Tabea Stiller-Unruh (LAUFMAMALAUF / 1:38:02 Std.) und Christine Soest (#GeneralibewegtDeutschland / 1:39:50 Std.) durch. Bei den M├Ąnner war Vorjahressieger und Streckenrekordhalter Dominik Fabianowski (ASV K├Âln) mit der Siegerzeit von 1:12:04 Stunde der schnellste Starter ├╝ber die halbe Marathon-Distanz. Zweiter wurde Hakim El Makrini (LT DSHS K├Âln / 1:13:19 Std.) vor Christian Jonen (#GeneralibewegtDeutschland / 1:17:33 Std.).
 
Auf der klassischen Marathon-Distanz von 42,195 Kilometern lie├č der Brite Jaco Smith in 2:48:08 Stunden seine Kinkurrenten Leonard Gol (2:48:34 Std.) und Nils Hjelle (Team Sportsmanden / 2:57:38 Std.) hinter sich. Bei den Frauen siegte Claudia Maria Henneken (DauerLauf Verein) in einer Zeit von 3:18:25 Stunden vor Annabel Diawuoh (K├Âlner Triathlon-Team 01 / 3:32:44 Std.) und Renate Seidel (Troisdorfer LG / 3:35:58 Min.).
 
Beim Marathon-Staffelwettbewerb der M├Ąnner siegte das Reiner Zufall e.V. in der Besetzung Daniel Singbeil, Hagen Bierlich, Matthias Graute, Matthias Graute, Paul Schmiejka und Sven A├čing (2:19:44 Std.). Und bei den Frauen gewann das Team KTT Jemeinsam Frauen I mit Elisa Herold, Mala Schulz, Noelle Werner, Sophie Rohr, Susanne Schulze und Tanja Neubert in der Siegerzeit von 2:40:32 Stunden. Den Schulstaffel-Marathon gewann KTT Jemeinsam Sch├╝ler I mit Alexej Bender, Felipa Herrmann, Finja Herrmann, Franziska Neck, Jan Rudolf, Keno Landwehr, Maite K├╝stner, Pit Pollack und Tobias Pauli Caldas (2:45:27 Std.).
 
Bauen konnte Holger Wesseln bei der Veranstaltung auf die Hilfe der Stadt Pulheim und des Pulheimer SC. Die Leichtathletik-Abteilung des Traditionsvereins ist seit Jahren verantwortlich f├╝r den Staffelmarathon im Januar. Gleichzeitig sichern namhafte Sponsoren und Partner allj├Ąhrlich mit ihrem Support die beliebte Laufsportveranstaltung. Der Titelsponsor GVG Rhein-Erft-GmbH, der die "Winterstaffel" zum zehnten Mal in Folge unterst├╝tzt, ging mit zahlreichen Teilnehmern an den Start.
 
Bei der 23. Ausgabe der GVG-Winterstaffel erwartete die Teilnehmer und Zuschauer der gr├Â├čte Staffel-Wettbewerb im Rheinland. Die Traditionsveranstaltung hat sich im Laufe der Jahre zu einem absoluten Highlight f├╝r Team-Runner und Einzelstarter entwickelt. Allj├Ąhrlich lockt die GVG-Winterstaffel Fun- und Freizeit-Teams sowie ambitionierte Vereinsstaffeln mit einem breiten Angebot. Dabei wird nicht nur Hobby-Laufsport geboten. Zahlreiche eingefleischte Marathonl├Ąufer und Topl├Ąufer zieht es seit ├╝ber 20 Jahren vor die westlichen Tore K├Âlns.
 
Neben den sechs Mann starken Staffeln der Erwachsenen, den 9er-Staffeln der Sch├╝ler sowie dem Einzel- und Halbmarathon fand als Erg├Ąnzung des Streckenangebots zum sechsten Mal ein 10-Kilometer-Lauf f├╝r Einzelstarter statt. Die 5-Kilometer-Distanz war wie in den Vorjahren ebenfalls im Angebot. Gestartet wurde die Winterstaffel am Sonntagmorgen am Geschwister-Scholl-Gymnasium Pulheim. Nach einer Auftaktrunde kamen die Teilnehmer alle f├╝nf Kilometer am Start- und Zielbereich vorbei ? Verpflegung und Anfeuerungsrufe der Zuschauer, Familie und Freunde inklusive. Teams durften ihr eigenes Zelt mitbringen und ihr eigenes "Basislager" f├╝r die einzelnen Wettl├Ąufe auf dem Schulhof des Geschwister-Scholl-Gymnasiums aufstellen.



__________________________________
Autor und Copyright: Holger Wesseln f├╝r Laufen-in-Koeln
Foto: beautiful sports