Laufen.NRW (K÷ln)
Das Řberregionale Online-Magazin im Rheinland
▄ber 6.500 Beitrńge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Absage des wind sportswear ISLANDMANS - Norderney am 05. September 2020
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Triathlon >> Norderney Triathlon >> Artikel

30.07.2020 

 

 
Absage des 11. wind sportswear ISLANDMAN Triathlons

 
Schwimmen, Radfahren, Laufen ? Triathlon und Norderney sind nun seit elf Jahren ein unzertrennliches Duo. Auf der Insel finden sich seither optimale Bedingungen, die Sportlerinnen und Sportlern aus ganz Deutschland einen einmaligen Wettkampf garantieren: Schwimmen in der Nordsee, Radfahren entlang der kilometerlangen Strandpromenade bis hin zum Norderneyer Leuchtturm und eine malerische Laufstrecke durch den historischen Kern der ostfriesischen Insel.
 
Eigentlich sollte nach der Jubil├Ąumsveranstaltung im Jahr 2020 der mittlerweile traditionsreiche Inseltriathlon, der wind sportswear ISLANDMAN, wie geplant am 05. September zum bereits elften Mal stattfinden. Das Sportevent, welches von K├Ânig Event Marketing in Kooperation mit der Staatsbad Norderney GmbH sowie Titelsponsor wind sportswear organisiert wird, muss allerdings nun schweren Herzens in diesem Jahr abgesagt werden. Im Zuge der noch immer grassierenden Bedrohung durch das COVID-19-Virus und den damit in Verbindung stehenden strengen Reglementierungen, was die Schutzma├čnahmen bei Sportgro├čveranstaltungen betrifft, ist es nicht m├Âglich umfassende Sicherheit f├╝r alle Beteiligten des wind sportswear ISLANDMANS zu gew├Ąhrleisten.
 
Die Vorsichtsma├čnahme der vollst├Ąndigen Absage st├╝tzt sich vor allem auf Sicherheitsbedenken bez├╝glich einer Gesamtkontrolle und -registrierung aller Zuschauer*innen entlang der Wettkampfstrecke, da Einlasskontrollen, Sperrungen sowie Kontaktverfolgungen aufgrund der infrastrukturellen Gegebenheit am Nordstrand und auf der ├╝ber 20 Kilometer langen Wettkampfstrecke nach den derzeit g├╝ltigen Infektionsschutzauflagen nicht vollst├Ąndig realisierbar sind. Eine schutzma├čnahmenkonforme Abwicklung des Registrierungsprozesses aller Athlet*innen w├Ąre problemlos m├Âglich gewesen, allerdings kann eine solche Veranstaltung im Freien nicht das gesamte Gel├Ąnde des Triathlons f├╝r Zuschauer*innen absperren. Au├čerdem w├Ąre durch das Aufsplitten der Starter*innen in Kleingruppen und dem damit verbundenen Zeitmehraufwand eine Verl├Ąngerung der Stra├čensperrungen entlang der Wettkampfstrecke auf der Nordseeinsel unabdingbar gewesen, was zu enormen Problemen mit der Verkehrsregelung auf Norderney gef├╝hrt h├Ątte und daher sehr schwierig in der tats├Ąchlichen Umsetzung gewesen w├Ąre. Weiterhin k├Ânnten weder das besondere Triathlon-Gef├╝hl noch die einzigartige Stimmung rund um den Zieleinlauf am Nordstrand aufgrund der Sicherheits-ma├čnahmen vollst├Ąndig entstehen, was demnach den Spirit der Veranstaltung nehmen w├╝rde. Veranstalter Sven Frese zur Absage des diesj├Ąhrigen wind sportswear ISLANDMANS:
 
"Nat├╝rlich sind wir als Veranstalter und absolute Triathlonfans traurig, das Event in diesem Jahr ausfallen lassen zu m├╝ssen. Um aber alle Sportler*innen, Zuschauer*innen sowie alle Beteiligten zu sch├╝tzen und keinem Risiko auszusetzen, ist es f├╝r uns unausweichlich diesen Schritt der Absage zu gehen. Wir sind uns sicher, dass mit dieser Ma├čnahme auch der besondere und einzigartige Charakter des wind sportswear ISLANDMANS gesch├╝tzt wird. Ab sofort gilt unsere Aufmerksamkeit der Vorbereitung einer neuen Auflage der Sportveranstaltung im n├Ąchsten Jahr."
 
Auch der Titelsponsor wind sportswear, der schon seit dem Jahr 2010 der Veranstaltung die Treue h├Ąlt, tr├Ągt die Entscheidungen des Veranstalters vollkommen mit:
 
"Wir h├Ątten auch in diesem Jahr die Veranstaltung sehr gerne unterst├╝tzt, aber die Sicherheit der Sportler und Zuschauer hatte in allen Gespr├Ąchen f├╝r uns immer absolute Priorit├Ąt. So stehen wir zwar mit schweren Herzen aber voll hinter dieser Absage und werden im kommenden Jahr unser Engagement beim ISLANDMAN nat├╝rlich fortf├╝hren und hoffentlich wie in den letzten zehn Jahren die vielen Teilnehmer auf der Ziellinie in Empfang nehmen", so Frank Terstiege (Gesch├Ąftsf├╝hrer wind GmbH).
 
F├╝r alle Sportler*innen, die bereits f├╝r den 05. September 2020 gemeldet waren, gibt es drei M├Âglichkeiten:
  
1. Start 2021 Die bereits best├Ątigten Anmeldungen werden ├╝bertragen und behalten ihre G├╝ltigkeit f├╝r die Veranstaltung in 2021.
2. R├╝ckerstattung Die bereits geleistete Zahlung der Startgeb├╝hr wird ├╝ber die angegebene Kontoverbindung vollst├Ąndig zur├╝ckerstattet.
3. Spende Von einer R├╝ckerstattung der angefallenen Startgeb├╝hr kann abgesehen werden und der Betrag an die Veranstalter des Sportevents gespendet werden, um somit den Grundstein f├╝r weitere Triathlons auf Norderney trotz coronabedingtem Ausfall zu legen.
 
├ťber alle M├Âglichkeiten werden die bereits angemeldeten Teilnehmer*innen in einer pers├Ânlichen Mail informiert und mit der Absage der Veranstaltung vertraut gemacht.
 
Am 04. September 2021 ist die 11. Edition des wind sportswear ISLANDMANS nun terminiert und wird nach dem Ausfall in diesem Jahr umso gr├Â├čer gefeiert.
 

 
    www.islandman-norderney.com




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln