Laufen.NRW (K÷ln)
Das Řberregionale Online-Magazin im Rheinland
▄ber 6.500 Beitrńge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Nicole Scholz ├╝berrascht mit neuem 10 km-Vereinsrekord in 35:18 min
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Vereinsnachrichten >> Artikel

26.10.2020 

 

Nicole Scholz
 
Nicole Scholz ├╝berrascht mit neuem 10 km-Vereinsrekord in 35:18 min

 
F├╝r den Knaller des Tages beim 48. Herbstlauf in K├Âln-Porz sorgte Nicole Scholz vom TV Refrath.
Das 21j├Ąhrige Lauftalent trainiert erst seit dem Sommer in der Trainingsgruppe von Laufcoach Jochen
Baumhof und f├╝hlt sich im Laufteam mit ├╝ber 60 Aktiven pudelwohl. Sie profitiert auch von den schnellen Jungs, mit denen sie locker mith├Ąlt. Ihr Potential hat sie bereits Ende September als Siegerin des Bergheimer Abendlaufes angedeutet. ?Doch dass die Studentin der FHDW in Bergisch Gladbach nun einen satten Sprung auf 35:18 min auf einer DLV-vermessenen Strecke hinlegt, ist schon unglaublich? freut sich nicht nur ihr Trainer mit der Siegerl├Ąnderin. Nach einer 5 km Durchgangszeit von 17:30 min nur nach Renngef├╝hl hielt sie fast ihr Tempo und verbesserte den TVR-Vereinsrekord deutlich um 49 Sekunden. Diesen hielt seit 2010 Christl Viebahn mit 36:07 min. In der bisherigen DLV Bestenliste rangiert die Refratherin in der U23-Juniorinnenklasse sogar auf Rang 3 hinter Miriam Dattke (LG Regensburg) und Emma Heckel (TSV Katzwang). In Porz lief Nicole Scholz knapp hinter drei m├Ąnnliche Konkurrenten als Gesamt-Vierte vor Sabine Burgdorf (36:34/ASV K├Âln) und Anna-Maria Hiegemann (38:28/LT Stoppenberg) als Siegerin in Gut Leidenhausen ins Ziel.
 
Cornelia T├╝rk mit Bestzeit - Antje Wietscher schnell
 
Mit einer Nettozeit von 41:57 min lief Cornelia die 10 km so schnell wie noch nie. Die Bensbergerin steigt im kommenden Jahr in die AK W55 aufund wird sicherlich bei gro├čen Meisterschaftsrennen ein W├Ârtchen um die Podestpl├Ątze mitreden. Auch Antje Wietscher bewies als Siegerin der W60, dass sie immer noch sehr schnell ist. Die Leichlingerin plant, im kommenden Jahr einige Deutsche W65-Rekorde anzugreifen. Mit einer starken Mannschaftsleistung von 2:01:26 std werden sich die TVR-Damen in diesem Jahr weit vorne in den Bestenlisten platzieren.
 
Manuel Skopnik l├Ąuft den HM unter 1:20 Std
 
Wieder einer Punktlandung: Mit einer Zeit von 1:19:52 std lief Manuel Skopnik als gesamt 6. und Sieger der M45 ins Ziel. Achim Fuchshuber (6.M50) lief 21,1 km in 1:42:02 std, Eric Cramer (2.U23) die 10 km in guten 36:57 min, Karin Janz die 5 km (2.W50) in 22:06 min, Steffi Richter in 25:46 min (4.W50) und Egbert Dohm (2.M55) in 26:47 min.



__________________________________
Autor und Copyright: Jochen Baumhof f├╝r laufen-in-Koeln