Laufen.NRW (K÷ln)
Das Řberregionale Online-Magazin im Rheinland
▄ber 6.500 Beitrńge zu allen Themen rund um den Laufsport

DRUCK-VERSION 20.12.2008

 

 
 

Freddy Ortmann und Lucas Hemkes siegten beim Herbstlauf des LSV Porz
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Vereinsnachrichten >> Artikel

25.10.2020 

 

Freddy Ortmann gewinnt den Halbmarathon in 1:13:30

 
Freddy Ortmann und Lucas Hemkes
siegten mit deutlichem Vorsprung beim Herbstlauf des LSV Porz
 
Auch unter Corona-Bedingungen zeigten die Starter des LAZ Puma Rhein-Sieg hervorragende Leistungen beim Porzer Herbstlauf. Der Start erfolgte unter Einhaltung von Mindestabst├Ąnden in 30er Bl├Âcken in einem Abstand von 5 Minuten. So gelang es dem Veranstalter das Teilnehmerfeld auseinanderzuziehen und so alle Auflagen des ├Ârtlichen Gesundheitsamtes zu gew├Ąhrleisten. Bei optimalen ├Ąu├čeren Bedingungen von 15 Grad und nahezu trockener Strecke waren die Bedingen top.
 
Der erste Start f├╝r die Puma┬┤s war der 5 km Lauf. Trainer und L├Ąufer Lucas Hemkes konnte von Beginn an dem Rennen seinen Stempel aufdr├╝cken und siegte in 16:01 min. vor Vereinskamerad Wiktor Vernikov, der als gesamt 2. und Sieger und in der U 20 in 17:21 min. ├╝ber die Ziellinie lief. Marvin Rohde als 4. (17:24 min) und der erst 14 j├Ąhrige Marcel B├Âttcher als gesamt 10. und Sieger in der U16 in 18:19 min. rundeten das gute Bild der LAZ┬┤ler ab.

Im 10 km Lauf konnte Wilke Rohde mit Platz 2. in 35:12 min. ├╝berzeugen. Die Schwestern Katharina Kermelk und Johanna Jacobs auf der 10 km Strecke an den Start. Katharina Kermelk als 2. in der W30 in 47:00 min. und Ihre Schwester auf Rang 3 in 47:57 Minuten zeigten aufsteigende Form.
 
Die M├Ąnnerriege des TV 1888 Ruppichteroth, die unter der Flagge des LAZ Puma Rhein-Sieg starteten, entschieden sich alle gemeinsam f├╝r die Halbmarathonstrecke. Freddy Ortmann, das derzeitige Aush├Ąngeschild der Ruppichterother, lief einen Start-Ziel-Sieg ein und beendete in pers├Ânlicher Bestzeit von 1:13:30 Std. das Rennen. Mit einem Vorsprung von fast 4 Minuten auf den 2ten Rang lief er seinen n├Ąchsten Sieg ein. Das Siegertreppchen wurde ihm allerdings nur virtuell zugesprochen und so hofft der Windecker im n├Ąchsten Jahr auf seine Titelverteidigung, bei der er hoffentlich wieder eine Siegerehrung vor Ort wahrnehmen kann. Einen weiteren Sieg der MJU20 und den 5. Gesamtplatz schaffte der erst 18-j├Ąhrige Waldbr├Âler Jonas Land, der ebenfalls in pers├Ânlicher Bestzeit in 1:19:37 Stunden die Ziellinie ├╝berquerte.
 
Jonas Land gilt als eines der gr├Â├čten Talente des TV 1888 Ruppichteroth, der ebenfalls f├╝r die LAZ Puma Rhein-Sieg an den Start geht. Hier blickt der Waldbr├Âler Sch├╝ler auf ein erfolgreiches Sportjahr 2020 zur├╝ck, auch wenn eine Triathlonveranstaltung f├╝r ihn nicht m├Âglich war, so werden wir sp├Ątestens in der kommenden Saison viel ├╝ber ihn berichten d├╝rfen, denn Jonas Land ist auch im Wasser als auch auf dem Rad ein wirklicher Senkrechtstarter.
 
Ein erfolgreiches Comeback, nach 8-monatiger Wettkampfpause, feierte auch der Wiehler Oliver Feuerbach, der den 3. Platz der M40 (10 Gesamtrang) in einer Zeit von 1:26:01 Stunden erreichte. Auch ohne neue pers├Ânliche Bestzeit war der Oberberger mit dem Rennverlauf zufrieden.
 
Kurz hinter Feuerbach auf dem 4. Platz der M40 (14. Gesamtrang) folgte Marius Himmel in einer Zeit von 1:29:35 Stunden.

Der N├╝mbrechter "IronMan" Kai Reinl, verbesserte seine pers├Ânliche Bestzeit auf der Halbmarathondistanz auf 1:36:19 Stunden und erreichte so den 5. Platz der M50 (33. Gesamtrang). F├╝r den neuen Vereinskollegen Florian B├╝th lief das Rennen nicht so optimal, denn die Streckenf├╝hrung war nicht immer einfach zu finden und so erreichte Florian B├╝th erst nach mehr als 23 Kilometern das Ziel. Alles in Allem bleibt ein sch├Âner Wettkampftag in Erinnerung der die L├Ąufer der LAZ bestimmt im n├Ąchsten Jahr wiederkommen l├Ąsst.
 
Weiter Ergebnisse:
5 km
13. Thomas Westerhausen (3. M35) 18:31 min.
21. Jan Vernikov (1. M J) 19:18 min.
22. Simon Betz (1. MJ) 19:19 min.
23. Klara zur Nilden (1. WJ) 19:28 min.
31. Linus Koch (3. MJ) 20:03 min.
41. Tim Ostrominski (4. MJ) 21:14 min.




__________________________________
Autor und Copyright: OF / TE
Foto: Irene bendhiba f├╝r Laufen-in-Koeln