Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Bickendorfer Büdchenlauf - Teilnehmerrekord & Streckenrekord
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Bickendorfer Büdchenlauf >> Artikel

01.10.2013  

 
 


Neuer Teilnehmerrekord - Aude Salord und Marc Fricke siegen über 10 km - Thomas Essmann und Vera Coutellier über 5 km erfolgreich - Vera Coutellier mit neuem Streckenrekord
 
Eigentlich war alles wie immer beim Bickendorfer Büdchenlauf. Bestes Laufwetter, begeisterte Menschen an der Strecke und ein neuer Teilnehmerrekord. So oder ähnlich lässt sich die Erfolgsgeschichte des Veedelslaufs in Köln-Bickendorf Jahr für Jahr am besten beschreiben. Als im Jahr 2007 für viele dieser kleine Volkslauf mit ganzen 400 Läuferinnen und Läufern Premiere feierte, war es das Ziel irgendwann einmal die 1.000 Teilnehmer zu erreichen. Dass allerdings bei der siebten Auflage des Bickendorfer Büdchenlaufes 1.434 Meldern (1249 Finisher) dabei sein wollten, hatten die Initiatoren um Hans Johnen (Bickendorfer Interessengemeinschaft e.V.) sich damals nicht erträumt. "Mit unseren Partner, König Event Marketing, haben wir zwar immer an unseren einzigartigen Lauf geglaubt. Dass wir aber so viele Läuferinnen und Läufer für den Büdchenlauf begeistern können, hatten wir ehrlich gesagt nicht gedacht. Der Lauf steht unter einem guten Stern. Seit sieben Jahren haben wir immer perfektes Laufwetter, dazu Straßenfestzustände auf der Strecke und viele glückliche Teilnehmer - was will man mehr?", so der glückliche Hans Johnen. Neben der Bickendorfer Interessengemeinschaft e.V. und König Event Marketing, hat auch wieder der TuS Köln-Ehrenfeld 1865 e.V. für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung gesorgt.
 
Das Laufspektakel begann mit den Kleinsten - den Bambini. Fast 200 Nachwuchsathleten gingen an den Start, um die ca. 500 Meter zu bewältigen und sich die goldene Siegermedaille zu sichern. Angeführt wurden die "Pänz" vom Clown-Kati, der mit einer riesigen Luftballontraube den Kids den Weg wies. Im Ziel strahlten nicht nur die Kleinen, die neben ihrer Medaille auch mit einer Spardose von der Sparkasse KölnBonn versorgt wurden, sondern auch die stolzen Eltern.
 
Weiter im Programm ging es dann mit dem 2,5 km-Schülerlauf. Hier nahmen knapp 120 Schülerinnen und Schüler teil, um eine Runde des 2,5 km langen Rundkurses, der u.a. durch den Rochuspark und entlang der Venloer Straße führt, zu laufen. Bei den Jungen gewann Joshua Deserno vom DJK Löwe Köln. Joshua benötigte für die 2,5 km 9:13 Minuten. Jan Henrik Pfeiffer aus Bergheim (LC Jugend 07) überquerte nach 9:23 Minuten als zweiter Schüler die Ziellinie gefolgt von Martin Jasik (BW Königsdorf - 9:39 Minuten). Bei den Mädchen siegte Hannah Würtz vom ASV Köln in 10:24 Minute. Hannah schaffte damit einen Hattrick-Sieg. Nach 2011 und 2012 bekommt die Kölnerin zum dritten Mal in Folge von Peter Bruckmann (Bruckmann Augenoptik), dem Sponsor des Schüler-Laufes, die goldene Medaille übergeben. Heute scheiterte Hannah nur äußerst knapp daran einen neuen Streckenrekord aufzustellen. Letztendlich fehlten ihr nur
   
 

Vera Coutellier

 
drei Sekunden. "Ich freue mich sehr über meinen dritten Sieg in Bickendorf. Den Streckenrekord hole ich mir dann im nächsten Jahr", sagte die zufriedene Nachwuchsläuferin nach dem Zieleinlauf. Auf den Plätzen Zwei und Drei folgten ihr Luzie Reckmann (LTDSHS - 11:05 min) und Miriam Klein (11:57 min).
 
Bevor es mit den 5km-Volkslauf weiter ging traten die Walker- und Nordic Walker an, um ihren Sport auszuüben. Hier gingen 73 Sportbegeisterte teilweise mit Nordic Walking-Stöcken ausgerüstet auf die Strecke. An ihrem Geburtstag machte es Marlis Pöttgen vom TuS Köln-Ehrenfeld 1865 e.V. besonders gut und walkte als erste Frau durch das Ziel.
 
Beim 5km-Volkslauf gab es nach vielen Teilnahmen für Vera Coutellier (ASV Köln) etwas zu feiern. Vera gewann nicht nur den fünf Kilometer-Lauf mit über zwei Minuten Vorsprung vor Hannah Kaufmann (VFL Engelskirchen - 21:45 min), sondern stellte direkt einen neuen Streckenrekord auf. Seit der Premiere schaffte es keine Läuferin die "19:49 Minuten" von Claudia Schneider zu unterbieten. Dies schaffte Vera Coutellier heute und strahlte bei der Siegerehrung. Dritte wurde über die 5 Km-Distanz Babara Verheyen (Rumelner TV - 21:59 min). Bei den Männer gewann Thomas Essmann vom Leibniz-Gymnasium Dormagen in 16:52 min gefolgt von Luca Fröhlich (KSV Kevelaer - 16-59 min) und Felix Herrera (Kölner Triathlon Team 01 - 17:17 min). Über die 5km-Distanz gingen neben den Einzelstartern auch zahlreiche Teams auf die Strecke. Hierbei wurden die Einzelzeiten der Teammitglieder gewertet und zu einer Gesamtzeit addiert. Bei den Frauen trug das Team "Tussi-Roadrunners3" in der Gesamtzeit von 1:40:14 Stunden den Sieg davon. In der Mixedkonkurrenz war die Familie Blesius mit der Mannschaft "MaJaAndLu Blesius" nicht zu schlagen (1:05:32 Stunden) und bei den Männerteams siegte das Leibniz-Gymnasium Dormagen Ü40 in 1:00:25 Stunden.
 
Um 12:30 Uhr startete dann das sportliche Highlight des Tages, der 10km-Hauptlauf. Die über 600 gemeldeten Läuferinnen und Läufer der 10 km-Distanz wurden vom Schirmherr und ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Köln, Fritz Schramma, mit dem Startschuss auf die Strecke geschickt. Bei den Männern drehte Marc Fricke (Non-Stop-Ultra Brakel) an der Spitze alleine seine vier Runden und kam zu einem beeindruckenden Start-Ziel-Sieg. Fricke gewann souverän in 33:33 Minuten und lag damit nur 22 Sekunden über den aktuellen Streckenrekord. "Der Büdchenlauf ist schon spitze. Generell eine schnelle Strecke, nur das Überrunden machte diesen sehr schnellen Kurs etwas langsamer. Diesen kleinen Nachteil macht allerdings die überragende Stimmung auf der Strecke wieder wett", so Sieger Fricke. Der Kampf um Platz Zwei bei den Männern gestaltete sich spannender. Lange lagen Till Gröppel (Pulheimer SC) und Heiko Willmes (TV Refrath) Kopf an Kopf. Erst kurz vor dem Ziel konnte sich Gröppel im Schlussspurt absetzen und überquerte mit zehn Sekunden Vorsprung (37:04 min) vor Wilmes (37:14 min). Bei den Frauen setzte sich ebenfalls eine Spitzenläuferin früh von der Konkurrenz ab. Aude Salord führte das Feld vom Start aus an und siegte in 40:18 Minuten vor Wiebke Bültena (ASV Köln - 41:54 min) und Silke Schneider (SSF Bonn - 44:08 min).
 
Mit der anschließenden Siegerehrung endete der sportliche Teil des 7. Bickendorfer Büdchenlaufs. Allerdings gab der erneute Teilnehmerrekord wieder großen Anlass zu feiern. So wurde noch ausgiebig, wie es immer schon beim Büdchenlauf gewesen ist, bei herrlichem Wetter, einem leckeren Kölsch und beim Büdchensong der Bläck Fööss gesungen und geschunkelt.
 
 
Die Laufdisziplinen:
 
9:30 Uhr Bambinilauf (Jahrgang 2006 und jünger) | 500 m
präsentiert von der Sparkasse KölnBonn
10:00 Uhr Schülerlauf (Jahrgang 1998 und jünger) | 2,5 km
präsentiert von Bruckmann Augenoptik
10:30 Uhr Walking- und Nordic Walking-Lauf | 5 km
präsentiert von Guett-Dern
11.30 Uhr Volkslauf | 5 km
präsentiert von König Event Marketing
11.30 Uhr Schulen-Cup | 5 km
präsentiert von der Kölner Bank
11:30 Uhr Mannschaftslauf | 5 km
präsentiert von RAFA
12:30 Uhr  Hauptlauf | 10 km präsentiert von KölnBäder
 



__________________________________
Autor und Copyright: Sven Frese für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben