Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Mehrere Streckenrekorde beim 9. Bickendorfer Büdchenlauf
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Bickendorfer Büdchenlauf >> Artikel

27.09.2015  

 
 

 
Begeisterndes Publikum und gleich mehrere Streckenrekorde bei traumhaftem Wetter sorgen für eine erfolgreiche 9. Auflage es Bickendorfer Büdchenlaufs präsentiert von der Itting GmbH
 
Eigentlich war alles wie immer beim Bickendorfer Büdchenlauf. Begeisterte Menschen an der Strecke, herrliches Herbst- und Laufwetter, eine feiernde Straße und wieder über 1.400 Teilnehmer. So oder ähnlich lässt sich die Erfolgsgeschichte des Veedelslaufs in Köln-Bickendorf Jahr für Jahr am Besten beschreiben. Auch bei der neunten Ausgabe lief wieder alles rund. "Es war wieder ein wunderbarer sportlicher Tag in unserem Veedel. So viele Läuferinnen und Läufer, so viele persönliche Rekorde und so viele glückliche Gesichter. Wir sind froh, dass wir vor neun Jahre die Idee in die Tat umgesetzt haben und mit unseren Partner König Event Marketing diesen Lauf Jahr für Jahr gemeinsam umsetzen. Wir freuen uns schon jetzt auf das große Jubiläum im kommenden Jahr", so der Initiator des Bickendorfer Büdchenlaufs Hans Johnen von der Bickendorfer Interessengemeinschaft e.V..
 

Siegerehrung Schülerlauf

 
Das Laufspektakel begann auch in diesem Jahr mit den Kleinsten – den Bambini. Fast 220 Nachwuchsathleten gingen an den Start, um die ca. 500 Meter zu bewältigen und sich die goldene Siegermedaille zu sichern. Angeführt wurden die "Pänz" vom Clown-Leon, der mit einer riesigen Luftballontraube den Kids den Weg wies. Im Ziel strahlten nicht nur die Kleinen, die neben ihrer Medaille auch mit einer Spardose von der Sparkasse KölnBonn belohnt wurden, sondern auch die stolzen Eltern. Weiter im Programm ging es dann mit dem 2,5 km-Schülerlauf. Hier nahmen knapp 150 Schülerinnen und Schüler teil, um eine Runde des 2,5 km langen Rundkurses, der unter anderem durch den Rochuspark und entlang der Venloer Straße führt, zu laufen. Bei den Jungen gewann Leon Formella vom KHTC Köln. Er stellte mit seiner Zeit von 08:41 Minuten einen neuen Streckenrekord auf. Constantin Carls vom ASV Köln überquerte nach 09:07 Minuten als zweiter Schüler die Ziellinie gefolgt von Martin Langen, der ebenfalls dem ASV Köln angehörig ist und die 2.500 Meter in 09:31 Minuten meisterte. Bei den Mädchen siegte Nele Gundermann (ASV Köln) nach exakt 10:00 Minuten. Sie bekam von Peter Bruckmann (Bruckmann Augenoptik), dem Sponsor des Schüler-Laufes, die goldene Medaille übergeben. Auf den Plätzen Zwei und Drei folgten Vereinskollegin Liv Stähler mit ebenfalls 10:00 Minuten, aber einer Nasenlänge später im Ziel, und Elisabeth Olding vom PSV Köln, 10:19 Uhr. Bevor es mit dem 5km-Volkslauf weiter ging traten die Walker- und Nordic Walker an, um ihren Sport auszuüben. Hier waren 70 Sportbegeisterte, teilweise mit Nordic Walking-Stöcken, ausgerüstet gemeldet, um auf die schöne Veedelsstrecke zu gehen. Nach ihren Anstrengungen wartete auch für sie eine goldene Medaillen und eine üppige Verpflegung im Ziel.
 

Siegerehrung 5 km: Fabian Rahn und Vera Coutellier

 
Beim 5km-Volkslauf gab es in diesem Jahr für Vera Coutellier (ASV Köln) etwas zu feiern. Vera gewann nicht nur den fünf Kilometer-Lauf mit einer halben Minute Vorsprung (18:33 Min) auf ihre Rivalin Claudia Schneider vom ASV Köln (19:03 Min.), sondern stellte direkt einen neuen Streckenrekord auf. Dritte über die 5km-Distanz wurde Eliza Zarl vom TV Refrath, 21:36 Minuten. Bei den Männer gewann Fabian Rahn vom Kölner Laufladen Bunert, der mit seiner Zeit von 16:16 Minuten auch bei den Männern einen neuen Streckenrekord aufstellte. Die silberne Medaille erhielt Daniel Singbeil (16:58 min) von Casa Ciclista 1. Bronze verdiente sich Thomas Essmann vom LGD Young Men nach seinem Zieleinlauf in 17:38 Minuten.
 
Zuvor wurden die knapp 500 gemeldeten Läuferinnen und Läufer der 5 km-Distanz vom Schirmherr und ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Köln, Fritz Schramma, mit dem Startschuss auf die Strecke geschickt. Über die 5km-Distanz gingen neben den Einzelstartern auch zahlreiche Teams auf die Strecke. Hierbei wurden die Einzelzeiten der Teammitglieder gewertet und zu einer Gesamtzeit addiert. Bei den Frauen gab es dieses Jahr einen ungewöhnlichen Doppelsieg. Beide Mannschaften von den "SC Janus Basketball (1+2)" schnappten sich in der Gesamtzeit von 1:18:32 Stunden den Sieg. In der Mixedkonkurrenz waren die "Minis in BiOs Leiter" nicht zu schlagen (1:06:17 Stunden) und bei den Männerteams siegte das von Ex-Radprofi Marcel Wüst "Casa Ciclista 1" in 55:22 Minuten.
 
Siegerehrung 10 km: Claudia Schneider und Marc Fricke
 
Um 12:30 Uhr startete dann das sportliche Highlight des Tages, der 10km-Hauptlauf. Bei den Männern durfte Marc Fricke von den Rhein-Berg Runners nach 33:43 Minuten sich, nach seinem Vorjahressieg, erneut als Sieger beim Bickendorfer Büdchenlauf taufen. Der laufstarke Fricke lag damit nur 32 Sekunden über dem aktuellen Streckenrekord von 33:11 Minuten. Der Kampf um Platz Zwei bei den Männern gestaltete sich spannender. Lange lagen Heiko Lewanzik und Siegfried Krischer Kopf an Kopf. Erst auf den letzten Metern konnte sich Lewanzik vom Albertus Magnus Gymnasium im Schlussspurt absetzen und überquerte mit 14 Sekunden Vorsprung (34:59 Minuten) vor TSV Bayer 04-Läufer Kirscher (35:13 Minuten). Bei den Frauen setzte sich ebenfalls eine Spitzenläuferin früh von der Konkurrenz ab. Claudia Schneider führte das Feld vom Start aus an und siegte in 41:18 Minuten vor Hannah Steinbuch (42:44 Minuten) und Janett Ern vom SV Linde Schönewalde ( 44:21 Minuten).
 
Mit der anschließenden Siegerehrung endete der sportliche Teil des 9. Bickendorfer Büdchenlaufs. Allerdings gab die erneut sehr gut gelungene Veranstaltung mit 1.440 Laufschuhträger und Laufschuhträgerinnen wieder großen Anlass zum Feiern. So wurde noch ausgiebig, wie es immer schon beim Büdchenlauf gewesen ist, bei herrlichem Wetter, einem leckeren Kölsch und dem traditionellen Büdchensong der Bläck Fööss gesungen und geschunkelt.



__________________________________
Autor und Copyright: Sven Frese für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben