Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Doppelter Mannschaftssieg für das TV Refrath running team
 
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Vereinsnachrichten >> Artikel

30.04.2016  

 
 

TV-Refrath
 
Doppelter Mannschaftssieg für das TV Refrath running team
 

Alexandra Tiegel, Liz Roche und Sören Braun mit Topzeiten in Rosellen
Ein kurzfristig angesetzter Trainingswettkampf im Neusser Stadtteil Rosellen wurde zum vollen Erfolg für einige Langstreckler aus der Refrather Läufergarde. Trotz nasskalter und zudem windiger Witterung standen doch viele Läufer beim 31. Abendlauf über 5 und 10 km aus dem Neuss-Düsseldorfer Raum am Start. Die TVRler wollten mit einer kleinen Truppe gerne die Mannschaftswertungen gewinnen. Und das gelang über 5 km gleich doppelt: die Damen siegten mit Alexandra Tiegel als Gesamtsiegerin in 19:00 min, Liz Roche, die erst eine Minute vor dem Startschuss einsatzbereit war und trotzdem mit 19:41 min als 3. Bestzeit lief, und Kinga Fuchshuber (19./24:41/PB) als Dritte im Bunde. Da wollten die Männer nicht nachstehen. U20-Jugendläuf Sören Braun lief aus vollem Training ein kontrolliertes Rennen als Zweiter mit neuem Hausrekord in 17:16 min hinter dem schnellen Schotten Nikki Johnstone, der mit 16:36 min eine halbe Minute vor dem Abiturienten aus Rösrath als Erster im Ziel war. Die nächsten TVRler waren Heiko Wilmes (4./18:26) und der Vater von Sören, Stephan Braun (8./19:44). Dahinter lief André Eßer (M40) in 19:50 min ebenfalls persönliche Bestzeit. Beide TVR-Mannschaften siegten mit deutlichem Vorsprung. Mission erfüllt.
 
Ein starkes Rennen lief Ultraspezialist Moritz Kufferath über 10 Kilometer. Doch dass der 37jährige bereits drei Wochen nach dem Bonn-Marathon sein zweitschnellstes lief, damit hat er selbst am wenigsten gerechnet: mit 34:30 min und als Sieger der M35 wurde er 3. im Gesamtfeld, nur knapp im Spurt von den deutlich jüngeren Konkurrenten Marvin Weiss (34:24) aus Dorsten und Sebastian Risko (34:28) aus Mönchengladbach geschlagen. Mit Andreas Franssen (3.M50/38:40) und Günter Lindemeier (8.M50/42:48) kam das TVR-Team hinter der TG Neuss auf Rang 2.
 
Nikki Johnstone – Alexandra Tiegel – TVR-Nachwuchstalent Sören Braun




__________________________________
Autor und Copyright: Jochen Baumhof für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben