Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Wer wird am Sonntag Kölner Stadtmeister?
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Stadtlauf Köln >> Artikel

18.05.2016  

 
 

 
Am 22. Mai lockt Deutschlands größte Laufserie die regionale Running- Community in die Domstadt: Bei der 3. Auflage des Stadtlaufs von SportScheck und BMW werden mehr als 2.000 Hobbysportler erstmals auch die Stadtmeister von Köln küren. Dieser vom Deutschen Leichtathletik- Verband genehmigte Titel gilt als Sonderwertung innerhalb des Stadtlaufs. Das Feld startet neuerdings vom Rudolfplatz aus.

"Wer wird der erste Kölner Stadtmeister?", fragt Bernd Leuschner, Eventleiter von SportScheck. "Die Antwort gibt es mit Sicherheit am 22. Mai. Wir freuen uns schon jetzt auf den Moment, die Gesichter und die Emotionen, wenn wir die Pokale an die Sieger übergeben dürfen."
Zusammen mit dem Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) ist eine Serie mit 20 Stadtmeisterschaften im Straßenlauf ins Leben gerufen worden. "Für dieses Projekt zur Förderung der Laufbewegung übernehme ich gerne die Schirmherrschaft", sagt DLV-Präsident Dr. Clemens Prokop. Innerhalb der Stadtlaufserie von SportScheck und BMW wird jeweils bei den 10km-Strecken der neue Titel als Sonderwertung für Damen und Herren vergeben.

Pokale für "local heroes"
 
"Die Stadtmeisterschaft stärkt besonders die lokale Laufszene", so Leuschner. "Insbesondere die ‚local heroes‘ der Städte haben hier die Möglichkeit sich einen Pokal ins Regal zu stellen. Aber auch für alle anderen Läufer soll es ein Anreiz sein. Dabei gilt immer noch, dass die Freude im Vordergrund steht - nun aber halt im Rahmen einer Meisterschaft.
 
Alle Läufer über die 10km-Strecken laufen automatisch in der Sonderwertung "Stadtmeister" mit. Dafür ist keine separate Anmeldung nötig. Die Stadtmeisterschaft ist eine offene Meisterschaft, gewertet wird getrennt zwischen Damen und Herren, eine gesonderte Altersklassenwertung gibt es nicht. Der Titel wird mit einer speziellen Siegerehrung gekrönt. Jeder ist startberechtigt, unabhängig von Wohnsitz, Startpass oder Vereinsmitgliedschaft. Wie bisher gibt es auch künftig keine Startnummer. Alle Stadtmeister gewinnen eine Reise zum Finale der Stadtlaufserie nach Riva del Garda/Trentino vom 11. bis 14. November 2016.
 
"Das gab es so bisher noch nie", erklärt Nils Schumann. "Ich denke, es ist für viele Läufer die bei regionalen Wettkämpfen immer vorn dabei sind, aber keine Leistungssportambitionen haben, ein toller Anreiz den Titel Stadtmeister zu erringen. Der/die schnellste Läufer auf der Paradestrecke zu sein ist immer etwas Besonderes und nun kommt dazu noch ein Titel. Ich freu mich auf heiße Fights an der Spitze und denke, dass es eine tolle Bereicherung dieses Volks- und Breitensportevents ist", so der letzte Laufolympiasieger Deutschlands und langjährige SportScheck-Botschafter.

"Toll, dass somit jeder Läufer die Chance bekommt, sich den prestigeträchtigsten Titel in seiner Stadt zu erlaufen, eine hervorragende Aufwertung und ein weiteres Highlight der Stadtlaufserie", freut sich Ingalena Schömburg-Heuck, die ehemalige Deutsche Meisterin im Halbmarathon ist das Gesicht der Stadtlaufserie.

Einzigartiger City-Kurs
 
Am Sonntag, 22. Mai 2016, fällt im neuen Start- und Zielbereich auf dem Kölner Rudolfplatz der Startschuss zum 3. Stadtlauf von Sportscheck und BMW. Das Läuferfeld dreht vom neuen Start- und Zielbereich aus, wie in den Jahren zuvor, einen 3,3 km langen Rundkurs durch die Einkaufsstraßen der Domstadt. In der Schildergasse zieht der Stadtlauf pro Runde zweimal am ‚Hotspot‘ SportScheck-Filiale vorbei, biegt ab in die Hohe Straße hoch zur Minoritenstraße und kehrt über die Breite Straße und Ehrenstraße zurück zum Rudolfplatz. Holger Wesseln, der für SportScheck das Event organisiert, rechnet mit rund 2.000 Läuferinnen und Läufern am Sonntag.

Kids starten als erste
 
Der erste Startschuss fällt auf dem Rudolfplatz um 10.30 Uhr mit dem Kinderlauf der DAK (bis einschließlich 12 Jahre) über 1,6 km. Für alle Kinder unter zwölf Jahren ist das Rennen kostenfrei. Jedes (!) Kind erhält, wie die Eltern, ein Shirt kostenlos und eine Medaille als Belohnung. Eine halbe Stunde später folgen die Starter, die das 6,6 km-Rennen über zwei Runden absolvieren. Die Zehn-Kilometer-Läufer werden den Rundkurs ab 12.30 Uhr insgesamt dreimal in Angriff nehmen.

Das Kultobjekt wird weißer
 
"Wir arbeiten ständig daran unsere Läufer mit neuen Ideen zu begeistern, sodass alle mit einem tollen Gefühl nach Hause gehen", erklärt Manuel Seifert, Projektleiter von SportScheck. "Den Change durch den wichtigen neuen Titel des Stadtmeisters in der Serie signalisiert auch das neue weiße Stadtlaufshirt."
 
Das traditionell orangene Stadtlaufshirt ist seit 1979 Erkennungszeichen und Kultobjekt der Laufserie. "Asics hat uns als ‚offizieller Ausstatter‘ und führende Laufsportmarke Deutschlands wieder ein Top-Laufshirt geliefert. In bekannter Premium-Qualität, mit einem atmungsaktiven und schnell trocknenden Funktionsmaterial. Viele Läufer wollten ein frischeres Design, nach vielen Jahren ist das Shirt jetzt wieder überwiegend weiß gehalten", erklärt Manuel Seifert.

Ein Finisher Foto von jedem Läufer
 
Titel-Partner BMW schießt von jedem Stadtläufer ein "Finisher Foto von BMW". Mit Hilfe eines Zeitnahmechips wird beim Überqueren der Ziellinie automatisch ein Schnappschuss von jedem Teilnehmer aufgenommen. Der Finisher kann sein Foto kostenlos zusammen mit seiner Urkunde innerhalb von 24 Stunden nach dem Lauf auf der SportScheck-Eventseite (www.sportscheck.com/event) finden.

Richtig ausgerüstet nach Besuch im Lauflabor
 
Die SportScheck Filiale Köln ist mit einem professionellem Lauflabor ausgestattet in der die geschulten Fachberater eine Bewegungsanalyse per Video auf einem Laufband und eine Fußanalyse per 3D-Scanner machen können. In Verbindung mit einem Personal Shopping Termin, den man online auf http://personalshopping.sportscheck.com buchen kann, steht der persönliche und bereits vorbereitete Einkaufsberater kostenlos bereit.
 
"Wir sind mit unseren kompetenten Fachberatern und unserer Auswahl aus über 800 verschiedenen Laufschuhen von über 18 Herstellern im Onlineshop sicher auch die stärksten Running-Anbieter mit der größten Laufschuhwand in Köln", erklärt Geschäftsleiter Uwe Schäfer. Mit iPads im Store können die Fachberater aus der gesamten Produktpalette des Onlineshops bestellen und das Produkt für den Kunden bei Bedarf nach Hause liefern lassen.

Anmeldung bis zum Limit
 
Online-Anmeldungen sind bis zum 21. Mai auf www.sportscheck.com/event/ möglich. Nachmeldungen werden am Sonntag, 22. Mai ab 8 Uhr bis eine halbe Stunde vor Start im Start- und Zielbereich auf dem Rudolfplatz entgegengenommen - sofern das Teilnehmerlimit noch nicht erreicht ist. Die Ausgabe der Startunterlagen (Funktionsshirt u.v.m.) erfolgt in der SportScheck Filiale Köln (Schildergasse 38-42) vom 20.05. bis 21.05.2016 zu den regulären Öffnungszeiten. Am Veranstaltungstag werden die Startunterlagen ab 08:00 Uhr bis eine Stunde vor dem jeweiligem Start auf dem Rudolfplatz ausgegeben.
 
 
   
Termin: Sonntag, 22. Mai 2016
Start/Strecke: 10:30 Uhr  1,6 km DAK-Kinderlauf
11:00 Uhr  6,6 km Lauf
12:30 Uhr  10 km Lauf
Start und Ziel: Rudolfplatz Köln
Anmeldung: www.sportscheck.com/event
Anmeldeschluss: 21. Mai 2016
Startgeld:
6,6 km, 10 km 29,00 €
SportScheck Club Card/ DAK Kunden 26,00 €
Gruppen ab 6 Personen 24,00 €
Jugendliche bis einschl. 16 Jahre 15,00 €
Kinder bis einschl. 12 Jahre:
bei Teilnahme an den Erwachsenenläufen
15,00 €
bei Teilnahme an DAK‐Kinderläufen kostenlos




__________________________________
Autor und Copyright: Mathias Kreisky für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben