Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Robert Polkowski meldet Ansprüche an
 
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Vereinsnachrichten >> Artikel

28.05.2016  

 
 

 
Robert Polkowski meldet Ansprüche an
 
Und der hier hat auch mal kurz die Hand gehoben am letzten Mai-Samstag in Weinheim – bei der Kurpfalz-Gala legt Robert Polkowski für das LT DSHS Köln mit 10,37s eine neue Saisonbestzeit hin, schiebt sich unter die nationale Top10 – lässt aber vor allem als Zweiter und schnellster Deutscher über 100m im direkten Vergleich die in der Bestenliste vor ihm liegende beinahe komplett anwesende inländische Top-Konkurrenz hinter sich. Frei nach dem Motto: Kollegen, ich bin auch noch da. Der Sommer kann kommen …

Starke Lena Naumann läuft über 400m in Top10
 
Übrigens auch bei den längeren Sprints: Über 400m und 200m stark und auch jeweils mit DM-Quali Lena Naumann (54,87s/PB um mehr als halbe Sekunde gedrückt, in die deutsche Top10 vorgerückt und damit sogar „bärenstark“), Laura Marx (55,25s/U20) sowie Lara Hoffmann (24,16s) und Friederike Möhlenkamp (24,24s). In der 4x100m-Staffel dann die letzten beiden gemeinsam mit Lena Naumann und Christine Salterberg zur Saisonbestzeit von 45,75s. Noch nicht ganz die 200er DM-Quali, aber auf dem Weg dahin: Luca Willmann läuft 21,79s.

Jugend-Olympiasieger Daniel Kölsch zurück
 
Ebenfalls schön: Mit 10,72s hat sich in Weinheim Daniel Kölsch nach mehrjährigem Verletzungspech eindrucksvoll auf der Sprintbahn zurückgemeldet. Damit unterbot der Kölsch nicht nur die geforderte DM Norm für die U23, sondern blieb nur 6/100 sek über seiner PB, die er 2011 als 100m-Sieger der Olympischen Jugendspiele im türkischen Trabzon erreichte. „Der Lauf war noch sehr unrund, aber zeigt die Richtung an, in die es gehen kann“, kommentierte der Comebacker selbstkritisch seinen Lauf. Coach und Vater Jörg Kölsch schrieb nur „Das K steht für Kölsch“. In diesem Sinne …



__________________________________
Autor und Copyright: Jens Koralewski für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben