Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Erstmals drei LT-400m-Läuferinnen zeitgleich im Nationaltrikot
 
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Vereinsnachrichten >> Artikel

07.06.2016  

 
 

Friederike Möhlenkamp, Lena Naumann und Lara Hoffmann

 
Erstmals drei LT-400m-Läuferinnen zeitgleich im Nationaltrikot
 

Eine neue Dimension hat sich am vergangenen Samstag für Friederike Möhlenkamp eröffnet. Bei der hochkarätig besetzten Sparkassen-Gala in Regensburg lief die Deutsche Hallen-Vizemeisterin über 400m in 52,55s bis auf 25/100s an die EM- und 35/100s an die Olympia-Einzelnorm ran. Bestzeit, Vereinsrekord. Ein Quantensprung für die in diesem Jahr 24 Jahre alte Medizinstudentin im Trikot des LT DSHS Köln. Hallenmeisterin Lara Hoffmann lief zudem in 53,66s Saisonbestzeit und Lena Naumann steigerte sich in 54,26s noch einmal um eine halbe Sekunde gegenüber der Vorwoche. U20-Athletin Laura Marx absolvierte die Stadionrunde in 54,95s erstmals unter 55 Sekunden und meldete damit auch Ansprüche auf einen Staffelplatz bei der U20-WM an.
 
Am Sonntag gelangen Friederike Möhlenkamp (am Start) und Lara Hoffmann (am Schluss) mit der 4x400m-Staffel der Frauen einen großen Schritt Richtung EM und auch Olympia. Zusammen mit Ruth Sophia Spelmeyer und Ann-Kathrin Kopf liefen sie in 3:29,66s die zweitschnellste Europäische Zeit des Jahres – und sowieso schon mal schneller als im Vorjahr. Eine besondere Belohnung gab es auch für Lena Naumann, die nach ihrer famosen Verbesserung am Vortag ihr Debüt im Nationaltrikot gab und in der zweiten deutschen Staffel lief. Erstmals waren somit drei LT-400m-Frauen zeitgleich im deutschen Trikot unterwegs.

Robert Polkowski solo und in der Nationalstaffel schnell unterwegs
 
Einen starken Eindruck hinterließen die weiteren Starter des LT DSHS Köln bei der Sparkassen-Gala in Regensburg. Robert Polkowski verbesserte am Sonntag über 100m seine Saisonbestzeit auf 10,35, wurde im A-Finale zeitgleich mit dem Dritten Vierter und lief mit der zweiten deutschen Staffel als Schlussläufer in 38,91s eine europäische Top10-Zeit. Die Richtung stimmt.. Gleiches gilt für Christine Salterberg, die in neuerlicher Saisonbestzeit von 58,20s als zweitschnellste Deutsche über 400m Hürden ins Ziel lief. Kim Schmidt meldete sich nach langer Verletzungspause mit einer 62er Zeit zurück – und unterbot auf den letzten Drücker die DM-Norm für Kassel um 6/100s. Auch hier ist der Weg zur DM in knapp 14 Tagen das Ziel. Alexandra Plaza bestätigte im Hochsprung mit 1,80 ihre aufsteigende Form.
 
  
    Alle Ergebnisse www.sparkassen-gala.de/ergebnisse.php




__________________________________
Autor und Copyright: Jens Koralewski für Laufen-in-Koeln
Foto: Beautiful Sports I Dirk Fusswinkel

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben