Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Bonner Nikoläuse trotzen Wind und Wetter
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Bonner Nikolauslauf >> Artikel

12.12.2018  

 
 

 
Bonner Nikoläuse trotzen Wind und Wetter

 
Am vergangenen Sonntag fand in der Bonner Rheinaue die Premiere des Bonner Nikolauslaufs statt. Fast 1.400 Läuferinnen und Läufer hatten für den „Lauf in den Advent“ gemeldet und trotzten böigem Wind und Regen in der Bonner Rheinaue.
 
Der Wettergott meinte es leider nicht gut mit den Läuferinnen und Läufer beim 1. Bonner Nikolauslauf. Böiger Wind und der eine oder andere Regenschauer erschwerten bereits am Morgen den Aufbau des Start- und Zielbereichs in der Bonner Rheinaue. Umso erfreulicher war dann, dass dennoch fast 1.100 Teilnehmer/-innen den Weg zum Start am Parkrestaurant Rheinaue fanden und um 15:00 Uhr auf den 3,3km langen Rundkurs gingen. Die Starter konnten auf der Strecke noch unterwegs entscheiden, ob Sie eine oder zwei Runden laufen wollen oder mit 3 Runden über die volle Distanz von 10 km gehen. Dort waren Merhawi Mussi aus Eritrea in 35:07 min bei den Herren und Julia Kümpers von der Aachener TG in 37:02 min die Schnellsten.
 
Strahlende Gesichter hatte es zuvor schon bei den Grundschulkindern im Bonner Nikoläuschenlauf gegeben. Die Kids waren 45 min früher als die Großen auf eine verkürzte Runde gegangen und erhielten im Ziel als Belohnung für ihre Bemühungen eine Medaille und einen Schokonikolaus.
 
 
Strahlende Gesichter gab es auch bei den Vertretern des Bunten Kreis Rheinland. Pro angemeldetem Starter/-in gingen zwei Euro an die gemeinnützige Initiative. Insgesamt summierte sich die Spendensumme am Ende auf 2.798,- Euro.
 
„Der Wettergott hat es wahrlich nicht gut mit uns gemeint. Aus diesem Grund bedanken wir uns umso mehr bei allen Läufern, unermüdlichen Helfern, gut gelaunten Zuschauern und unseren engagierten Partnern die am Sonntag Wind und Regen getrotzt haben und mit uns an die Startlinie getreten sind“, resümiert Vereinspräsident Holger Schwan. „Die durchweg positiven Rückmeldungen der Teilnehmer stimmen uns zuversichtlich, dass wir im kommenden Jahr – bei hoffentlich besserem Wetter – wieder einen stimmungsvollen Lauf auf die Beine stellen können“, blickt Holger Schwan bereits jetzt auf den 2. Bonner Nikolauslauf am 8. Dezember 2019.
 




__________________________________
Autor und Copyright: Lars Gomann für Laufen-in-Koeln
Foto: Tobias Fassbinder, Irene Bendhiba

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben