Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Sonntag, 14.Juli 2019 - 30. Kölner Friedenslauf
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Kölner Friedenslauf >> Artikel

12.07.2019  

 
 

 
Ein Jubiläumslauf am Rhein
 
Am kommenden Sonntag den 14. Juli 2019 findet am Riehler Rheinufer zwischen Zoobrücke und Niehler Hafen wieder der Kölner Friedenslauf statt - Diesmal zum 30 mal. Der Jubiläumslauf beginnt um 9 Uhr mit der Eröffnung in der Parkanlage zwischen dem Zirkus- und Artistikzentrum Köln (ZAK), dem AXA Hochhaus und dem Biergarten, der früher zum Riehler Freibad gehörte.
 
Um 10:00 Uhr starten die Kleinsten. Beim 0,5km Bambinilauf können Kinder bis 7 Jahre teilnehmen. Sie laufen vom Start aus in Richtung Rheindamm und auf diesem nach Norden bis zum Caravanparkplatz hinter der Jugendherberge. Hier befindet sich auch der Wendepunkt. Nach gleicher Strecke zurück empfangen dann hoffentlich viele Eltern ihre Kleineren am Ziel. Sie dürfen die Kinder natürlich auch begleiten.
 
Beim 1km Kinder- und Schülerlauf um 10:30 Uhr ist das nicht möglich. Die 6 bis 9 Jährigen starten wie alle anderen auch an der gleichen Stelle. Auch die Strecke ist die gleiche wie beim Bambinilauf und den nachfolgenden 2,5 km Schüler- sowie 5km Jugend- und Jedermannlauf. Lediglich die Wendepunkte verschieben sich. Der des 1km Laufs befindet sich noch vor der Mülheimer Brücke. Dort befand sich früher mal ein Vergnügungspark, also ein Vorgänger vom Phantasialand. Die Läuferinnen und Läufer der 2,5 km für 8 bis 10 Jährigen (Start 11:00 Uhr) müssen jedoch noch etwas weiter nach Norden. Ihr Wendepunkt befindet sich hinter der Mülheimer Brücke in Höhe der Sportanlage vom KKHT. Dieses ist ein Überbleibsel des ehem. Sport- und Freizeitgelände Mülheimer Heide, die einst größte Sportanlage von Köln. Damals gab es das Müngersdorfer Stadion noch gar nicht. Hier betrieben damals schon organisierte Gruppen und Vereine die Leibesertüchtigung, so nannte man den Sport damals, für Menschen dieser Stadt. Später legte man hier den Hafen und eine große Kaserne, heute das SBK Seniorenzentrum (vmdl. Riehler Heimstätten), an und die Sportstätte geriet bis auf kleine noch heute bestehende Bereiche in den Schatten des Müngersdorfer Sportparks. Zum Hafengelände ist es nicht mehr weit. Dort wird auf dem Rheindamm in Höhe des Containerterminals der 5er wenden (Start 11:30 Uhr). Ab 12 Jahre kann man daran teilnehmen. Charakteristisch an diesem Streckenteil ist die Alleeatmosphäre, also ein schattenspendender Streckenabschnitt, die Ufernähe und Aussicht auf das rechtsrheinische Köln und die sehr flache Streckenführung, welche Bestzeiten ermöglicht. Dieser Streckenabschnitt wird auch von den 10 km Läuferinnen und Läufer (Start 12:30 Uhr) gelaufen. Gleich zweimal werden sie dort um Bestzeiten rennen. Allerdings wird zuvor noch ein weiterer attraktiver Streckenabschnitt belaufen. Vom Start geht es zunächst hinunter über eine Rampe auf den Rheinuferweg und dann dem Kölner Dom entgegen. Vor der Zoobrücke wird gewendet. Dieser Teil der Strecke ist zwar der breiteste und sonnenanfälligste Streckenabschnitt, aber auch ein sehr schneller. Nach Norden und unter der Allee hindurch erreicht man den nördlichen Wendepunkt am Cranachwäldschen. Beide Wendepunkte müssen zweimal umlaufen werden bevor das Ziel am ZAK erreicht wird.
 
Wer bisher noch nicht angemeldet ist, kann sich unter leichtathletik-in-nippes@gmx.de noch bis Samstag 18 Uhr anmelden um die Nachmeldegebühr zu sparen. Das ist ein Angebot seitens des Veranstalters zum Jubiläumslauf. Hierbei ist der vollständige Name, Geburtsdatum, ggf. Verein und gewünschte Strecke mit anzugeben.
 
 
    http://www.tfg-koeln.de/Friedenslauf




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben