Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 
 
 

Spenden

 

 

Erster Bärenkopplauf startet am 6. August
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Bärenkopplauf >> Artikel

09.07.2021  

 
 


Erster Bärenkopplauf startet am 6. August
Laufveranstaltung des VfL Waldbreitbach kann stattfinden
 

Gute Nachrichten vom VfL Waldbreitbach: Die Premiere des "Bärenkopplaufs" über ca. 11 Kilometer mit + 360 /- 260 Höhenmeter kann gemäß den Vorgaben der 24. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz am Freitag, 6. August, stattfinden.
 
"Größere Menschenansammlungen, lange Warteschlangen und persönliche Kontakte werden durch organisatorische Maßnahmen größtmöglich minimiert", erklärt der Vorsitzendes des Vereins, Wolfgang Bernath. "Die Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln ist erforderlich. Personen mit Krankheitssymptomen dürfen an der Veranstaltung weder aktiv noch als Zuschauer teilnehmen und die Start- und Zielbereiche nicht betreten", ergänzt der Geschäftsführer Josef Hoß.
 
Die Anmeldung ist online bis Dienstag, 3. August möglich; Nachmeldungen können bis Freitag, 6. Au-gust, 16 Uhr, ebenfalls nur online erfolgen. Vor Ort können keine Nachmeldungen angenommen wer-den. Die Läuferinnen und Läufer haben die Möglichkeit Parkplätze in Start- oder Zielnähe zu nutzen. Vom Ziel, die Klosterbergterrassen des
   
 
   
Marienhauses, führt ein etwa ein Kilometer langer, ausgeschilder-ter Weg bergab zum Start. "Kleiderbeutel können am Start zum Transport ins Ziel abgegeben werden. Die personalisierten Startnummern hängen zu Selbstbedienung am Zaun auf dem Schulhof der Realschule Plus Waldbreitbach", erläutert Bernath den Ablauf.
 
Zur Entzerrung des Teilnehmerfeldes erfolgt der Start an der Sporthalle Waldbreitbach (Jahnstraße) in Blöcken mit Zeitabständen zwischen 18 Uhr und 18.30 Uhr. Die Startreihenfolge entspricht den Start-nummern, die anhand der angegebenen 10-km-Zeit vergeben werden. Die Schnellen starten zuerst; Nachmelder am Schluss. "Da die Zeit am Start und im Ziel per Transponder erfasst wird, erhält jeder seine Nettozeit", erläutert Hoß und weist darauf hin: "Ein Mund-Nasen-Schutz ist bis unmittelbar vor dem Start und direkt nach dem Ziel erforderlich." Hinter dem Ziel werden Mund-Nasen-Schutz-Masken vom Verein zur Verfügung gestellt.
 
Die Strecke hat auf der ersten Hälfte bis ca. 6,5 Kilometer den Charakter eines Trail- bzw. Berglaufs. "Sie ist sehr anspruchsvoll, weil hier die meisten Höhenmeter zu bewältigen und erhöhte Aufmerksamkeit sowie Trittsicherheit gefordert sind. Entsprechend profilierte Laufschuhe werden empfohlen. Die zweite Hälfte entspricht eher einem Landschaftslauf und führt vorwiegend bergab", berichtet Bernath von der Streckenführung, die dem Premiumwanderweg "Bärenkopp" entspricht. "Das Überholen und das Hintereinanderlaufen soll mit größtmöglichem Abstand erfolgen", sagt Hoß.
 
Es gibt keine Duschmöglichkeit. Toiletten stehen auf dem Klosterberg zur Verfügung. Die Bewirtung findet durch die Klosterbergterrassen statt. Hier gelten dann die Regelungen (derzeit Kontakterfassung, Abstandsregel) für die Außengastronomie. Bei der Siegerehrung ab ca. 20.30 Uhr werden Soforturkunden, Kuhglocken und Sachpreise gemäß Ausschreibung ausgegeben. Für alle gibt es einen Urkundendownload auf der Veranstaltungs-Webseite. Ab ca. 21 Uhr ist ein Bustransfer zurück zum Start vorgesehen.
  
 
    www.baerenkopplauf.de




__________________________________
Autor und Copyright: Josef Hoß für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben