Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
   
 
 
 
 

Spenden

 

 

Sprint-Coach zufrieden mit krummem Auftakt
 
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Vereinsnachrichten >> Artikel

09.05.2022  

 
 

Bayer Sprinter
 
Die Trainingsgruppe von Jannik Engel hat einen ersten Test am Wochenende in Köln mit Bravour gemeistert - auf unüblichen Strecken
 
Nicht nur Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo ist am Wochenende über die so genannten ?krummen Strecken? in die Saison eingestiegen, sondern auch die Sprinter des TSV Bayer 04 Leverkusen. Mihambo sorgte in Pliezhausen mit Siegen über 80 und 150 Meter für Furore. Die schnellen Leverkusener machten derweil in Köln auf der Leichtathletikbahn an der Sporthochschule ihren Headcoach glücklich. ?Alle waren superstark, damit bin ich absolut zufrieden?, lobte Jannik Engel. Gemeint waren: Annkathrin Hofen, Judith Franzen, Eddie Reddemann, Rebecca Babilon, Cheyenne Kuhn und Amelie Dürke.
 
Die ?krummen Strecken? sind als Saisoneinstieg so beliebt, weil hier ohne Druck die Form angetestet werden kann. Es geht nicht um Normen oder persönliche Bestleistungen, und jegliche Vergleiche sind außer für die Trainer schwierig ? so kann befreit aus dem Training heraus gerannt werden. ?Das ermöglicht einen entspannten Start in die Saison?, sagte Engel. Sein Team habe ?das Maß absolut übertroffen?, daher blicke er nun hoffnungsfroh auf die ersten Starts über die regulären Distanzen. Am kommenden Wochenende in Siegburg geht es in kleinerem Rahmen los, Ende des Monats wird es gegen die nationale Konkurrenz ernst.
 
Für Judith Franzen, Dritte über 400 Meter bei der vergangenen Hallen-DM, kommt in diesem Jahr ein internationaler Start mit der 4 x 400-Meter-Staffel des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) infrage. Kurzsprint-Kollegin Allegra Hildebrand liebäugelt mit internationalen Einsätzen über 4 x 100 Meter. Für Neuzugang Cheyenne Kuhn, die in Köln ihren ersten Auftritt im Bayer-Trikot absolvierte, und Annkathrin Hoven birgt das Jahr leider kein internationales Highlight, da lediglich eine U-20-WM, aber keine internationale U-23-Meisterschaft stattfinden wird. Eddie Reddemann dagegen kann um einen Platz in der 4 x 100-m-Staffel für die U-20-WM kämpfen.



__________________________________
Autor und Copyright: TSV Bayer 04 Leichtathletik für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben