Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Nach Infekten ist eine Sportpause besonders bedeutungsvoll
 
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Training >> Artikel

01.02.2003  

 
 

Um die Risiken einer schwerwiegenden Herzerkrankung einzuengen, ist nach fieberhaften oder auch fieberfreien Infekten die längere Sportpause besonders bedeutungsvoll. In Zweifelsfällen ist immer der Weg der engmaschigen qualifizierten ärztlichen Nachsorge notwendig. Wenn der Sportler ärztlich verordnet Antibiotika einnimmt, dann sollte er im Zeitraum der Medikamenteneinnahme nicht trainieren oder an Wettkämpfen teilnehmen. Natürlich gibt es knifflige Grenzfälle, die aber immer durch ärztlichen Rat begleitet sein sollten. Wenn der Sportler die angeführten Empfehlungen missachtet oder aus bisheriger Erfahrung alle Erkrankungen komplikationslos überwunden hat, dann ist das kein Freibrief für eine trügerische Selbstsicherheit. Jede vorzeitige Wiederaufnahme des Leistungstrainings nach Infekten oder anderen fieberhaften Erkrankungen kann bereits die Ursache für eine monatelange Leistungsstagnation trotz Trainings sein. Meist erstreckt sich die Abwägung zur Pause oder zum „Weitermachen" in einem Entscheidungsbereich von vier bis sieben Tagen, also geradezu in einer Woche.
 




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben