Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

GL-Bahnlaufserie: Steffen Co setzt Glanzlicht über 1000 Meter
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Bahnlaufserie in Bergisch Gladbach >> Artikel

26.08.2007  

 
 

Haferkamp, Vinzenz und Diawuoh holen Kreismeistertitel über 5000 m
 
Das war eine Dramaturgie ganz nach Wunsch von Jochen Baumhof, Organisationschef vom ausrichtenden TV Refrath. Kurze Stille in der BELKAW-Arena vor dem Startschuss und ab ging die Post im A-Lauf über 1000 Meter. Dann setzte aufpeitschende Ravermusik ein. Favorit Steffen Co lief die ersten Meter derart schnell an, dass die beiden Tempomacher vom TVR, Sven Haag und Volker Müller, Mühe hatten, sich vor den Mittelstreckler von der LG Olympia Dortmund zu setzen. Nach einer Durchgangszeiten von rund 55 Sekunden (400m) und 1:53 min (800m) stürmte der 30jährigen Schlaks in 2:20,98 min zur erhofften neuen Deutschen Jahresbestzeit. Steffen Co und sein Trainer Pierre Ayardi bedankten sich persönlich für die perfekten Bedingungen und natürlich bei den beiden Pacemakern. Auch ein besonderer Rekord ist gefallen: David Marschner von der LAZ Puma Troisdorf/Siegburg lief in 2:38,00 min ein neue Deutsche Bestzeit für Gehörlose.
 
Sehr erfreulich, dass auf den Mittelstrecken sehr viele Jugendliche neue persönliche Bestmarken aufgestellt haben. Darunter auch Lukas Müller (AJgd/(2:38,58) vom TV Herkenrath und den beiden 16jährigen Jonas Müller und David Waldbauer vom TV Refrath mit 2:48,34 und 2:49,82 min. Bei den Frauen siegte die vielfache Deutsche Seniorenmeisterin Annette Weiss von der LG Bonn-Troisdorf in 2:59,82 min knapp vor Nina Schüler (3:00,08) vom ESV Münster.
 
Einen Freundschaftsdienst als Hase erwies Till Hoffmann seinem Vereinskollegen Lars Haferkamp auf der 5000 m Distanz. Doch ab Kilometer 3 war der schnelle Mann vom TV Refrath auf sich allein gestellt. Denn auch der Kenianer James Kiplagat Kosgli konnte dem neuen Kreismeister nicht mehr Schritt halten. „Ich bin nicht unzufrieden, wäre aber gerne noch 10 Sekunden schneller gelaufen“ resümierte Haferkamp nach dem Rennen, dass er in 14:31,84 vor Kosgli (14:57,92) und dem Deutschen Vizemeister im Triathlon Eike Pupkes (15:08,22) gewann. Bei den Frauen gewann die jugendliche Kollie Rowland (SG Neunkirchen-Hülchrath) in 17:32,54 min vor Dagmar Schaedel (ASV Köln) in 17,54,94 min. Den Titel der Kreismeisterin sicherten sich bei den Frauen Barbara Vinzenz (TV Hoffnungthal) in 19:51,42 min und in der wJgdA Annabel Diawuoh vom Vfl Engelskirchen in 21:22,14 min.
 
Sehr erfreulich, dass die 25. Auflage der Bergisch Gladbacher Bahnlaufserie mit 300 Meldungen wieder große Resonanz erfuhr. Im den Schülerläufen war der Andrang über 2000 m so stark, dass diese Lauf in 3 Starts aufgeteilt werden musste. Es siegten Nils Buchwald (SchüA, LG Kreis Ahrweiler/6:15,26), Bastian Degen(SchüB, TV Wattenscheid/6:44,65), Pia Bawey(SchiA, ASV Iserlohn/7:07,08) und Annika Schmalebach (SchiC, LSC Maischeid/7:10,35).





__________________________________
Autor und Copyright: Jochen Baumhof für Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben