Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Blücher Park
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufstrecken >> Köln >> Artikel

26.06.2003  

 
 

Entstehungsjahr 1911-13
heutige Größe 18,4 ha
Eingänge Einen offiziellen Haupteingang gibt es nicht. Zugang möglich z.B. vom Parkgürtel, Heidemannstraße (östlich der Autobahnbrücke).
Anfahrt Straßenbahnlinie 5 + 13, Escher Straße oder Nußbaumerstraße.
Parkplätze Parkplätze: in unmittelbarer Nähe des Parkes nicht vorhanden.
Radfahren gut
Joggen gut
     

Der Blücherpark war einer der ersten städtischen Parks für die ehemaligen Industrievororte Nippes und Ehrenfeld im Kölner Norden.

Er ist streng geometrisch gegliedert und erinnert an die Gartenschöpfungen der Barockzeit, die auf Prunk und Repräsentation bedacht waren.

Trotzdem gibt es hier eine "Volkswiese", einen waldartigen Saum mit zahlreichen Ruheplätzen und einen Weiher mit Bootshaus. Ein symmetrisch angelegter Blumengarten grenzt unmittelbar an den Weiher, ebenso zwei lange Lindenalleen, die in breiten Treppen münden, bewacht von zwei liegenden Steinlöwen.

Den Abschluß der Volkswiese (Betreten erwünscht) und zugleich die nördliche Grenze des Parks bildet eine etwas angehobene Aussichtsbastion; daneben lädt ein lauschiger Platz mit mehreren Familiensitzplätzen zum Picknicken ein.

Insgesamt ein ungewöhnlich offener und weiträumiger Park. Nachteil: etwas laut durch angrenzenden Verkehr. Der Blücherpark grenzt im Osten an einen Sportplatz und an einen Tennisplatz.
 











__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben