Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Umfangreiche Absperrungen zum KVB Dauerlauf im Severinsviertel
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> NetCologne Dauerlauf im Severinsviertel >> Artikel

24.04.2008  

 
 

 
Wo sich sonst endlos Autos durch die Straßen schlängeln, haben am Sonntag Läuferinnen und Läufer freie Bahn.  

Am Sonntag gehören die Straßen in der Kölner Südstadt den Läuferinnen und Läufern
 
Wer die Severinstraße kennt, dem fällt neben der Ulrepforte und den altertümlichen Gebäudefassaden aber auch der dichte Autoverkehr in der Kölner Südstadt ein. Am Sonntag zum 24. KVB Dauerlauf im Severinsviertel wird die Straße jedoch einmal verkehrsfrei sein - zumindest für ein paar Stunden, denn an dem Tag gehört die Südstadt den Läuferinnen und Läufern.
 
Damit die Teilnehmer des Laufes auf dem Rundkurs freie Bahn haben, wird die Strecke für den Autoverkehr gesperrt. Das gilt übrigens auch für die öffentlichen Verkehrsbetriebe der Buslinie 132 und 133, die für den Lauf einen Umweg fahren müssen:
 
Mitteilung der KVB:  Der in diesem Jahr von der KVB unterstützte Dauerlauf im Severinsviertel findet am kommenden Sonntag, dem 27. April, bis in die frühen Nachmittagsstunden statt. Davon beeinträchtigt sind die Omnibuslinien 132 und 133, die in der Zeit von 11.30 Uhr bis ca. 14.30 Uhr zwischen den Haltestellen „Rolandstraße“ und „Heumarkt“ eine Umleitung befahren müssen. Dabei wird die Haltestelle „Chlodwigplatz“ für beide Fahrtrichtungen auf den Ubierring an die Haltestellen der Linie 106 verlegt. Die Haltestellen „Severinskirche“, „Rosenstraße“, „Severinstraße“ und „Waidmarkt“ können in der angegebenen Zeit nicht bedienet werden.
 
Weiterhin werden Waidmarkt, Georgstraße,  Große Witschgasse und Severinsvall für den Lauf komplett gesperrt. Ebenfalls wird eine Spur der stark befahrenen Bayenstraße Richtung Süden, also stadtauswärts für den Autoverkehr gesperrt sein.
 
Siehe hierzu auch den interaktiven Streckenplan in unserem Archiv, auf dem der Streckenverlauf genau eingezeichnet ist.
 
"Anwohner und Besucher sind daher angehalten ihr Auto in diesem Zeitraum nicht auf einer dieser Straßen zu parken - sie riskieren ansonsten, dass ihr Fahrzeug abgeschleppt wird", warnt der Veranstalter.

Tipp von Laufen-in-Koeln: Die Veranstaltung ist auf besten Wege über die Straßenbahnlinie 3, 4 sowie 15 und 16 zu erreichen. Autofahrern von außerhalb Kölns wird empfohlen, das umfangreiche Park und Ride Angebot zu nutzen.
 
 
 
    Das Informationsangebot der Kölner Verkehrsbetriebe: www.kvb-koeln.de
 
Infos und Anmeldung zum 24. KVB Dauerlauf im Severinsviertel: www.dauerlauf.de





__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben