Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Firmanlauf Bonn: Mit den Kollegen 5,7 Kilometer durch die Rheinaue
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Firmenlauf Bonn >> Artikel

25.08.2009  

 
 

 
Gemeinsam und ohne Dopingkontrolle zum Ziel
 
Die Nationale Anti-Doping-Agentur wird da sein. Das Finanzamt, die Bundeswehr und eine Zahnarztpraxis haben sich angekündigt. Alle sind hoch motiviert. Trotzdem muss am 10. September niemand eine Dopingkontrolle, eine Steuerprüfung oder eine Wurzelbehandlung fürchten. Eine ganz andere Herausforderung lockt diese und über 200 weitere Firmen, Verbände und Behörden aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis in die Bonner Rheinaue. Sie alle sind bereits angemeldet zum 3. Firmenlauf Bonn, dem größten Firmensport-Event im Rheinland.

„Jetzt den Teamgeist stärken“
 
Mit der Firma, den Kollegen, dem Chef und dem Azubi gemeinsam auf die Laufstrecke gehen. Ohne Wettkampfstress, in entspannter Atmosphäre, mit viel Spaß und Party danach: Das ist die Idee des Firmenlaufs Bonn. Außerdem geht es um einen guten Zweck. Mehr als 3800 Läufer sind bereits angemeldet. „Es sind viele neue Teams dazugekommen und zahlreiche Firmen treten jetzt mit größeren Teams an“, berichtet Veranstalter Burkhard Weis. „Die Motivation und Förderung der Mitarbeiter und des Zusammenhalts sind zurzeit besonders wichtige Themen in den Unternehmen. In unseren Gesprächen hören wir oft: ‚Wir wollen gerade jetzt den Teamgeist zu stärken.’“ Mit dabei sind Firmen vom kleinen Handwerksbetrieb über Bundesministerien und soziale Einrichtungen bis zum DAX-Unternehmen. Das größte bereits gemeldete Team stellt zurzeit die Postbank mit 306 Läufern, im Durchschnitt sind es 18 Läufer pro Firmen-Team. Anmeldungen sind noch bis kurz vor dem Veranstaltungstag auf www.firmenlauf-bonn.de möglich. Die Schirmherrschaft hat Oberbürgermeisterin Bärbel Dieckmann übernommen.

Der Clou: Kein Wettkampf
 
Das Motto des Firmenlaufs Bonn heißt Miteinander – Füreinander. „Das bedeutet zweierlei“, erklärt Veranstalter Burkhard Weis: „Wir wollen das Wir-Gefühl in den Unternehmen stärken. Erfolgreiche Unternehmen brauchen fitte Mitarbeiter und dazu gehören neben körperlicher Fitness vor allem Motivation und gute Teamarbeit. Außerdem unterstützen Läufer und Veranstalter gemeinsam zwei Bonner Hilfsorganisationen.“ Das Besondere: Beim Firmenlauf Bonn geht es nicht um die Schnellsten, es werden keine Zeiten gestoppt und so muss am nächsten Tag auch keiner seine Laufzeit erklären. Stattdessen gilt es, möglichst viele Kollegen mit auf die Laufstrecke zu bringen. Die größten und die kreativsten Teams gewinnen Preise und am Ende zählt das gemeinsame Erlebnis. Erfolg hat mit diesem Konzept auch der Firmenlauf selbst: Mit über 3500 Teilnehmern aus 216 Unternehmen war der Firmenlauf bereits 2008 die drittgrößte Sportveranstaltung in Bonn.

Mit Samba und Kölsch-Rock laufen und feiern
 
Die Laufstrecke führt knapp sechs Kilometer durch die Bonner Rheinaue. Samba-Rhythmen begleiten die Läufer ins Ziel. Auf der After-Run Party danach gibt’s Bratwurst, Bier und Kölsch-Rock vom Feinsten mit der Band Hanak („Haifischzahn“, „Engel“). Firmen können Pavillons mieten und so den Firmenlauf zur Firmenfeier machen.

Das sportliche Ziel: 10.000 Euro für Care und Mukovizidose e.V.
 
Die Startgebühr beträgt 13 Euro und beinhaltet erstmals die Anfahrt mit Bus und Bahn. „Der Firmenlauf ist kein Wettkampf“, betont Burkhard Weis. „Trotzdem hat uns als Veranstalter der Ehrgeiz gepackt: Pro Teilnehmer spenden wir einen Euro an CARE und Mukoviszidose e. V. Durchschnittlich einen Euro zusätzlich spendeten die Läufer 2008, insgesamt also 7.000 Euro. Dieses Jahr wollen wir die 10.000 Euro-Marke schaffen. Dann legen wir noch mal 1.000 Euro drauf!“
 




__________________________________
Autor und Copyright: Mitteilung Weis Sportevents

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben