Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Bickendorfer Büdchenlauf mit neuem Strecken- und Teilnehmerrekord
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Bickendorfer Büdchenlauf >> Artikel

26.09.2010  

 
 

Start des 5km Laufes

Alexander Grossmann aus Düsseldorf und Veronika Pohl aus Köln gewinnen Hauptlauf. Neuer Teilnehmerrekord beim letzten Test vor dem Köln-Marathon.

Am Sonntag war es endlich soweit - nach Monaten der Vorbereitung und bei idealem Laufwetter fiel der Startschuss zur vierten Auflage des Bickendorfer Büdchenlaufs präsentiert von Guett Dern.
 
 

Tempoclown Irene Bendhiba beim Bambinilauf

 

Alexander Grossmann

Veronika Pohl


Der noch junge Bickendorfer Büdchenlauf hat sich bereits nach nur drei Auflagen einen festen Platz im Terminkalender der Volksläufer gesichert. Die Qualität des Veedel-Laufes hat sich in der Laufszene herumgesprochen. Und so war es kein Wunder, dass bei der vierten Auflage am Sonntag mit über 800 Finishern ein Teilnehmerrekord aufgestellt wurde. Bereits der vierte Rekord im vierten Jahr. Eine Entwicklung, die sich wahrscheinlich jeder Volkslaufveranstalter wünschen würde.
 
„Einen Lauf in dieser Größenordnung und Qualität durchzuführen ist nur durch den Einsatz vieler engagierter Menschen möglich“, kommentiert Rudolf König von der durchführenden Agentur KEM den Laufevent. Zum ersten Mal wurde der von der Bickendorfer Interessengemeinschaft (big) initiierte und von der Agentur König Event Marketing durchgeführte Büdchenlauf in Kooperation mit dem TuS Ehrenfeld ausgerichtet.

Den Auftakt zum Volkslaufsonntag machten rund 120 Bambinis im Kindergartenalter. Über 500 m durfte der Laufnachwuchs seine ersten Volkslauferfahrungen vor den Eltern und Großeltern sammeln. Die jüngsten Teilnehmer waren noch nicht einmal drei Jahre alt. Im Ziel gab es für alle Nachwuchsläufer eine Medaille. So sah man bereits zum Auftakt angestrengte aber strahlende Gesichter. Es folgten die Läufe der Schülerinnen und Schüler über 2,5 km. Luis Vidal von der LG ASV/DSHA Köln in 9:47 und Stefanie van Kallen vom SVE Hohkapeln in 10:21 legten hier die Tagesbestzeiten vor.

Pünktlich um 11:30 Uhr fiel dann der Startschuss zum 5 km Volkslauf präsentiert vom Vitadrom. Integriert war der 5 km Firmen- und Mannschaftslauf für 5er Teams. Eine schöne Büdchenlauf-Geschichte schreibt Stephan Stranz vom Brühler TV. Im letzten Jahr lief er noch die schnellste Zeit aller Schüler über die 2,5 km-Distanz. In diesem Jahr sicherte er sich den Sieg im 5 km- Lauf in 18:16 und ließ dabei so manchen älteren Läufer hinter sich. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Oliver Witzke von der LG Wuppertal in 18:46 und Holger Hasenclever aus Remscheid in 18:51.

Bei den Damen wurde den Zuschauern das spannendste Rennen des Tages geboten. Natascha Rother aus Monheim konnte sich nach zwei hart umkämpften Runden, am Ende in genau 20 Minuten knapp gegen Caroline Dieckhöner vom TSV Bayer 04 Leverkusen in 20:06 durchsetzen. Platz drei belegte Sofia Simons von der SSG Königswinter in 21:44.

Um 12:30 Uhr startete dann das sportliche Highlight des Tages, der 10km Hauptlauf. Mit Veronika Pohl vom ASV Köln ging die Dritte der diesjährigen deutschen Meisterschaften über 5000 m an den Start. Pohl nutze den Büdchenlauf, wie zahlreiche andere Starter auch, als letzten Test vor dem Köln-Marathon in einer Woche.

Sie siegte souverän in 36:04 und verbesserte damit den alten Streckenrekord von 39:58 um fast vier Minuten. Auf Platz zwei landete die Vorjahressiegerin und ehemalige Inhaberin des Streckenrekordes, Anne Kopatschek vom Team 42tausend/NAO PT, in 39:43. Den dritten Platz belegte Julia Sautter aus Köln in 44:11.

Veronika Pohl wird am nächsten Sonntag innerhalb des Köln-Marathons am Halbmarathon teilnehmen. Der Büdchenlauf war eine gelungene Generalprobe. Und die Veranstalter dürfen sich in ihrer Statistik jetzt über eine absolute Topzeit bei den weiblichen Streckenrekorden freuen.

Bei den Herren konnte sich Alexander Grossmann von der SFD 75 Düsseldorf in 34:26 vor Jens Warkentin aus Köln in 35:54 und Florian Sixtus vomTeam 42tausend/NAO PT in 36:19 durchsetzen. Grossmann ging direkt nach dem Start an die Spitze des Rennens und verteidigte seinen knappen Vorsprung bis ins Ziel.

Ideales Laufwetter, ein unterhaltsames Rahmenprogramm, ein neuer Teilnehmerrekord und der fulminante Streckenrekord durch Veronika Pohl untermauern den Erfolg des 4. Bickendorfer Büdchenlaufs. Die Organisatoren können sich des Lobes der Aktiven auch in diesem Jahr sicher sein. Einer fünften Auflage im kommenden Jahr sollte damit nichts mehr im Wege stehen.



__________________________________
Autor und Copyright: Sven Frese für Laufen-in-Koeln
Fotos: Veranstalter

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben