Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Laufstreckengeheimnisse Teil 19: Bunte Illumination bei Km 685,6
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufstrecken >> Geheimnisse entlang von Laufstrecken >> Artikel

14.12.2010  

 
 

Auf der Laufstrecke entlang des Rheins, vorbei am Bayenthal Hochwasserpumpwerk Schönhauser Straße bei Rheinkilometer 685,6

 
Das Rheinufer gehört mit zu den beliebtesten und meist genutzten Laufstrecken in Köln. Auf beiden Seiten des Rheins lassen sich angefangen von Porz bis Stammheim, bzw. Rodenkirchen bis Niel gut 15 Kilometer pro Laufrichtung absolvieren. Zur Winterzeit sind die Rheinuferwege in Citynähe sogar bis spätabends beleuchtet, so dass man auch zur dunklen Jahreszeit hier gut sein Lauftraining abarbeiten kann.
 
In dieser dunklen Jahreszeit macht jenseits der Südbrücke in Höhe Bayenthal aber auch ein Bauwerk auf sich aufmerksam, dass je nach Stand der Lage seine Farbe wechselt und dem vorbeiziehenden Jogger ein visuelles Erlebnis bietet. Gemeint ist das Ende 2007 fertig gestellte "Hochwasserpumpwerk Schönhauser Straße", das weithin sichtbar erstrahlt und in der Farbe seine Illumination nach dem aktuellen Pegelstand ausrichtet. Schimmert es blau oder grün, müssen sich die Kölner keine Sorgen machen, bei Gelb oder gar Rot führt der Rhein Hochwasser.
 
     
gelb
2,40m KP und niedriger
  blau
2,40 - 3,00m KP
  mint
3,00 - 3,50m KP
  grün
3,50 - 4,00m KP
             
       
gelb-orange
4,00 - 5,00m PK
  orange
5,00 - 6,20m KP
  rot
6,20m KP und höher
  PK = nach Kölner Pegel
 
 Die Aufgabe des Gebäudes liegt allerdings nicht vordergründig darin, die Bürger über den Rheinpegel zu informieren, dass ist eher ein schöner visueller Effekt, um das Pumpwerk gekonnt in Szene zu setzen. Das 7,4 Millionen Euro Werk hat viel mehr zu bieten, dessen Kern auch etwas tiefer im Boden verborgen ist. Hier befindet sich das eigentliche Pumpwerk, das ab einem Pegelstand von 7,00m das anfallende Niederschlagswasser und nicht klärpflichtige Abwasseranteile aus dem linksrheinischen Tiefsammler über eine Druckleitung in den Rhein pumpt. Die Gesamtleistung der Pumpen beträgt 3.500 Liter pro Sekunde.
 
Die Illumination kann zu besonderen Anlässen übrigens auch noch andere Farbeffekte aufweisen. Wenn beispielsweise der 1. FC Köln Deutscher Meister werden sollte, so lässt sich das Gebäude in Rot-Weiß erstrahlen.
 






__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben