Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

2 Kölner Finisher beim Marathon bei den EVACS 2004 im dänischen Arhus
 
 
Laufen-in-Koeln >> Rund um's Laufen >> Leichtathletik >> Artikel

03.08.2004  

 
 

Die beiden Kölner Langstreckenläufer Clemens Müller (M 65, TuS Köln rrh.) und Ralph Scherbaum (M 40, LG MTVD Köln) erreichten beim Marathon der Europäischen Senioren Leichtathletik Meisterschaften 2004 (EVACS) in Aarhus leicht verspätet aber zufrieden ihr Ziel.
 
Am Schlusstag der 14. EM der Senioren stand noch die Königsdisziplin der Laufwettbewerbe auf dem Plan. Gut 330 Läuferinnen und Läufer aus ganz Europa gingen an den Start. Die Strecke war sehr anspruchsvoll; galt es doch auf dem 42,195 km langem Kurs auch insgesamt 110 Höhenmeter zu meistern. Und trotz des frühen Starts um 8:00 Uhr kam die Sonne sehr rasch aus dem leichten Wolkenkleid hervor. So das in der zweiten Hälfte des Rennens die meisten Teilnehmer mit den sommerlich warmen Temperaturen bis zu 28°C zu kämpfen hatten. Ralph Scherbaum von der LG MTVD Köln belegte in der Altersklasse M 40 in 3:52:37 Stunden den 34.
Rang und Clemens Müller vom TuS Köln rrh. erreichte in 4:10:52 Stunden in der Altersklasse M 65 den 11. Platz. Beide Läufer hatten wie viele der anderen Teilnehmer mit dem welligen Profil der Strecke und den zum Schluß sehr hohen Temperaturen zu kämpfen. Sie erreichten dann erschöpft aber doch zufrieden das Ziel vor dem Atletion-Stadion in Aarhus. "Leider hat mich eine beim 5.000 m-Lauf zugezogene Zerrung auf den letzten 7 km stark gehandikapt", beklagte Clemens Müller direkt nach dem Zieleinlauf.
Müller war bereits beim 10.000 m-Lauf und 5.000 m-Lauf dieser Senioren-EM angetreten. Beide Läufer äußerten sich nach einigem Abstand zum Lauf jedoch wieder recht zuversichtlich. Als nächstes Ziel haben sie sich den Köln-Marathon am 12. September gesetzt und bei den nächsten Senioren-Europameisterschaften 2006 im polnischen Poznan (Posen) und
2008 im slowenischen Ljubljana (Laibach) wollen sie auch wieder beim Marathon dabei sein.

 





__________________________________
Autor und Copyright: Ralph Scherbaum für Laufen-in-Koeln,

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben