Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Mit der Wundertüte vom Dauerlauf rund ums Vrings-Veedel
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> NetCologne Dauerlauf im Severinsviertel >> Artikel

22.03.2003  

 
 

Neben Anmeldung zu einem Lauf, gemeinschaftlicher Pastaparty zählt zweifellos auch das Abholen der Startunterlagen zum festen Ritual eines jeden Läufers. Wobei mit Startunterlagen in der Regel die Startnummer und ggf. ein letzter Informationshinweis zum Lauf gemeint ist. Doch bei einigen Laufveranstaltungen entpuppt sich der Startbeutel als kleine Wundertüte, gefüllt mit kleinen Geschenkartikel. Die Rangliste dieser Wundertütenveranstaltungen führt mit weitem Abstand die am kommenden Sonntag stattfindende Veranstaltung "Asics Dauerlauf im Severinsviertel" an:
 

  - 1 Röllchen mit Vitamin Tabletten von Taxofit
  - 1 Energieriegel
  - 1 Überraschung vom Handelshof
  - 1 Tagesgutschein für die Mauritius Therme
  - 1 Funktions T-Shirt
  - 2 Getränkegutscheine
  - 1 Gutschein für eine warme Erbsensuppe


Man bedenke, dass der Inhalt der Läufertasche einen Wert von rund 40 Euro darstellt, für den der Teilnehmer lediglich 12 Euro Anmeldegebühr bezahlen muss. Doch damit ist die Rechnung noch lange nicht abgeschlossen. Denn hinzu kommen ja noch die eigentlichen Laufleistungen wie vermessene Strecke, Straßensperrung, Zeitmessung, Urkunde, Zielverpflegung, Umkleide mit Duschgelegenheit und Sanitätsdienst, nebst live Showprogramm auf der Bühne.

Eine Wundertüte, die nicht nur Läufer in ihr Herz geschlossen haben. Ein kritischer Blick auf die Teilnehmerliste weist Thorsten Kune (Name von Laufen-in-Koeln geändert) auf. Ein Erstläufer? Keineswegs, denn seine Anmeldung zum Lauf rührt ganz anderer Natur, als die eines Läufers. Eher eines cleveren Schnäppchenjägers. Laufen-in-Koeln gegenüber verrät er unter vorgehaltener Hand: "Für die 12 Euro mache ich mir einen schönen Tag. Nachdem ich mir das spannende Rannen angeschaut, das Bühnenprogramm gesehen, getrunken und gegessen habe, entspanne ich noch für ein paar Stunden in der Mauritius Therme." Herr Kune ist dabei kein Einzelfall. Was er allerdings nicht bedacht hat, dass ihm als Nichtläufer ein Laufen-in-Koeln Läuferfoto auf der Strecke und im Ziel entgeht, mit dem er vor den Bekannten hätte angeben können.
 





__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben