Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Sportliche Sightseeing-Tour am Rhein
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Sport-Scheck Stadtlauf Köln >> Artikel

25.06.2012  

 
 

Mehr Starter und eine neue Strecke beim 3. Kölner Altstadtlauf am 26. Juli
 
Mehr Läufer und neue Strecken: Der Kölner Altstadtlauf von SportScheck und BMW bietet in diesem Jahr zahlreiche Neuerungen. So haben die Veranstalter das Teilnehmerlimit auf 3.000 Starter erhöht. Neu ist außerdem ein zusätzlicher Lauf über fünf Kilometer. Die Teilnehmer werden am Donnerstagabend, 26. Juli, eine sportliche Sightseeing-Tour erleben: Der Rundkurs führt durch die engen Gassen der Altstadt, über den Alter Markt und durch das Gelände des Rheinauhafens. Bei der Anmeldung heißt es schnell sein. Die Hälfte der Startplätze ist bereits vergeben.

2010 feierte Köln sein Debüt als Austragungsort der Stadtlaufserie. Die Startplätze waren schnell ausgebucht – wie auch im Folgejahr. Nun haben die Veranstalter auf den Andrang reagiert, und das Teilnehmerlimit erhöht: 3.000 Sportler sind beim 3. Kölner Altstadtlauf von SportScheck und BMW am 26. Juli zugelassen. Ermöglicht hat dies die Verlegung des Start- und Zielbereichs an die Heumarktstraße, wobei das Veranstaltungsgelände auf dem Platz vor dem Gürzenich bleibt. Die Änderung dürfte sich gelohnt haben, nachdem nur noch etwa 1.500 Plätze frei sind. Einmal mehr bestätigt sich die Beliebtheit des Laufes, den seine Streckenführung ebenso auszeichnet wie die Stimmung. Denn die Starter werden auf jedem Meter von Zuschauern und Sambagruppen unterstützt.

Premiere: Fünf-Kilometer-Runde durch die Altstadt
 
Neben der größeren Teilnehmerzahl gibt es beim 3. Altstadtlauf eine weitere Neuerung: Erstmals wird zusätzlich zum 1,4 Kilometer langen DAK-Kinderlauf und zur Zehn-Kilometer-Distanz ein Lauf über fünf Kilometer angeboten. Der Rundkurs führt durch die engen Gassen der Altstadt, vorbei am historischen Rathaus, am Kölner Dom, an der Basilika Groß St. Martin und auf die Promenade im Rheinauhafen. Auch die jüngsten Starter drehen ihre kleine Runde durch die Altstadt über den Alter Markt und den Rathausplatz.


Der erste Startschuss fällt um 17.30 Uhr
 
Die jüngsten Läufer eröffnen die sportliche Sightseeing-Tour. Ihr Startschuss fällt um 17.30 Uhr. Eine halbe Stunde später beginnt der Fünf-Kilometer-Lauf. Um 19.00 Uhr gehen die Sportler auf die zehn Kilometer lange Strecke. Sie bewältigen den Rundkurs zweimal.


Alles Wichtige rund um die Anmeldung
 
Die Startgebühr für die Erwachsenenläufe beträgt 25 Euro. Kinder bis 12 Jahre laufen beim DAK-Kinderlauf gratis mit. Anmeldungen sind - sofern das Teilnehmerlimit nicht vorher erreicht wird – bis zum 15. Juli online unter www.sportscheck.com/events möglich. Die Ausgabe der Startunterlagen erfolgt in der SportScheck Filiale Köln in der Schildergasse vom 24. bis 25. Juli zu den regulären Öffnungszeiten. Dort erhalten alle Teilnehmer auch das Erkennungszeichen aller Stadtläufe: das orangefarbene Lauf-Shirt. Jeder Finisher kann sich zudem über eine Medaille von BMW mit persönlicher Gravur freuen.


Kompetente Beratung: in den Filialen und über die Laufsport App
 
Bei Fragen zur Ausrüstung helfen und beraten die geschulten Mitarbeiter der SportScheck Filiale in der Schildergasse. Darüber hinaus bietet die neue Laufsport App hilfreiche Dienste. Denn mit ihr findet der User mit wenigen Klicks alle wichtigen Infos zum Stadtlauf, Teilnehmer- und Ergebnislisten, Trainingspläne sowie Tipps zur richtigen Laufausrüstung.


Soziales Engagement: fünf Cent pro Kilometer
 
Neben der sportlichen Herausforderung unterstützen alle Teilnehmer automatisch das Projekt „Sport im Hort“. Für jeden gelaufenen Kilometer spendet SportScheck fünf Cent an Kinder- und Jugendtagesstätten in Deutschland. Hintergrund der Initiative: Laut einer Studie des Robert-Koch-Instituts ist jedes sechste Grundschulkind übergewichtig. Deshalb engagiert sich SportScheck bereits im fünften Jahr für mehr Bewegung an Betreuungseinrichtungen.


BMW im zweiten Jahr Partner
 
Seit 2011 organisiert SportScheck die Stadtlaufserie mit BMW als Partner. „Damit wird eine erfolgreiche Zusammenarbeit fortgeführt“, sagt Johannes Seibert, Leiter Marketing BMW Deutschland. „BMW versteht sich als Partner des Laufsports, daher sind wir vom großen Zuspruch durch Teilnehmer, Zuschauer und Organisatoren begeistert. Der Erfolg der Stadtläufe im vergangenen Jahr lässt uns mit viel Vorfreude auf den Lauf in Köln blicken.“ Stefan Herzog, Mitglied und Sprecher der SportScheck Geschäftsführung, betont: „Uns verbindet mit BMW vor allem der Spaß an der Mobilität. Deshalb sind wir dankbar für diese gelungene Kooperation.“
  
 
 
    Zur Webseite: Altstadtlauf Köln




__________________________________
Autor und Copyright: Florian Schneiderbanger für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben