Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Fiat geht beim Rhein-Marathon in Düsseldorf an den Start
 
 
Laufen-in-Koeln >> Marathon und Ultraläufe >> Deutschland >> Metro Group Marathon Düsseldorf >> Artikel

30.04.2003  

 
 

Fiat Niederlassung Rhein-Ruhr stellt die offiziellen Zeitnahmefahrzeuge Aktionen für die Laufsportfans am Fiat Promotion-Truck im Zielbereich

Fiat ist offizieller Auto-Partner des Rhein-Marathon Düsseldorf, der am 4. Mai 2003 zum ersten Mal seit 32 Jahren wieder ausgetragen wird. Der italienische Automobilhersteller unterstützt die Organisation mit rund 20 Fahrzeugen, die von der Düsseldorfer Fiat Niederlassung Rhein-Ruhr zur Verfügung gestellt werden. Sie werden eingesetzt als Führungs- und Sicherungsfahrzeuge, als Transporter in der Veranstaltungslogistik sowie für Aufgaben der Zeitnahme. Mit seinem Engagement trägt Fiat zum Gelingen des größten Sportereignisses in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt bei.
 
Die auffälligsten Vertreter der Fiat Flotte sind die mit großen, digitalen Uhren auf dem Dach ausgerüsteten Fiat Punto. Sie fahren auf der Strecke direkt vor den drei Läufergruppen (Frauen, Männer, Skater), zeigen Fans und Aktiven die aktuelle Wettkampfzeit an. An den im Abstand von fünf Kilometern positionierten Zwischenzeitpunkten sind insgesamt weitere acht Fiat Punto als mobile Uhren-Träger im Einsatz. Ein Fiat Stilo fährt dem gesamten Feld voraus und warnt als Führungsfahrzeug die Zuschauer vor der Ankunft des voraussichtlich 8.000 bis 10.000 Läufer starken Teilnehmerfeldes. Die besonders zuverlässigen Fiat Stilo und Fiat Punto werden dabei einer besonderen, für schnelle Autos eher seltenen Belastungsprobe ausgesetzt - stundenlang im kleinen Gang das Tempo (weniger als 20 km/h) eines Marathon-Läufers zu halten.
 
Auch für die vielfältigen Logistikaufgaben der Rhein-Marathon-Organisation stellt Fiat die idealen Fahrzeuge. Drei Großraumtransporter vom Typ Fiat Ducato nehmen besonders sperriges Gut wie Streckenabsperrungen und Banden auf. Zwei Fiat Stilo und drei geräumige Fiat Doblö kommen im Personentransport zum Einsatz und werden zum Beispiel als VIP-Shuttle während der Veranstaltung genutzt.

Während die Teilnehmer des Rhein-Marathons die 42,195 km lange Strecke durch den Düsseldorfer Stadtkern - inklusive Königsallee - unter die Sohlen ihrer Rennschuhe nehmen, können sich die Fans im Zielbereich die Zeit am Fiat Promotion-Truck vertreiben. Hier werden die neuesten Familienfahrzeuge der italienischen Marke ausgestellt, stehen außerdem kompetente Mitarbeiter mit Informationen zur Fiat Modellpalette zur Verfügung.
 
Die Fiat Automobil AG baut mit der Unterstützung des Rhein-Marathon Düsseldorf ihr umfangreiches Engagement im Breitensport weiter aus. Zusammen mit dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) ist Fiat schon seit Jahren in der Jugendförderung und im Vereinssport aktiv.
 





__________________________________
Autor und Copyright: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Fiat Niederlassung Rhein-Ruhr,

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben